Gewinn trotz Corona-Krise

Deutsche Bank übertrifft Erwartungen: 66 Millionen Gewinn

Montag, 27. April 2020 | 00:15 Uhr

Die Deutsche Bank hat trotz der Corona-Krise im ersten Quartal einen Gewinn geschrieben und damit die Analystenerwartungen weit übertroffen. Vor Steuern habe der Konzern ein Gewinn von 206 Millionen Euro geschrieben, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am späten Sonntagabend mit. Nach Steuern seien es 66 Millionen Euro gewesen.

Analysten hatten dagegen im Schnitt einen Verlust vor Steuern von fast 269 Millionen Euro erwartet. Das Kapitalpolster der Bank schrumpfte unter anderem wegen der Belastungen aus der Corona-Kris per Ende März auf 12,8 Prozent von 13,6 Prozent.

“Wir sind fest entschlossen, unsere Bilanz zu nutzen, um Kunden zu unterstützen, die uns jetzt ganz besonders brauchen”, sagte Konzernchef Christian Sewing. “Durch diese Entscheidung könnte unsere harte Kernkapitalquote vorübergehend unser Ziel von mindestens 12,5 Prozent leicht unterschreiten, ohne die solide Bilanz unserer Bank zu schwächen.”

Von: APA/Ag.