Die Arbeitsbedingungen bei Amazon sorgen immer wieder für Kritik

Deutsche Gewerkschaft ruft zum Streik bei Amazon auf

Sonntag, 10. Juli 2022 | 15:08 Uhr

Mit Blick auf die jährliche Verkaufskampagne “Prime Day” bei Amazon hat die deutsche Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an sieben Verteilzentren zum Streik aufgerufen. Auch an anderen Stationen solle es Aktionen mit Beginn der Nachtschicht von Sonntag auf Montag geben, kündigte Verdi am Sonntag an. Die Gewerkschaft fordert von Amazon die Anerkennung der Kollektivverträge des Einzel- und Versandhandels sowie den Abschluss eines Tarifvertrages “Gute und gesunde Arbeit”.

Der Streikaufruf gilt für die Beschäftigten in Graben bei Augsburg, Leipzig, Koblenz, Rheinberg, Werne und die zwei Standorte in Bad Hersfeld. Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger erklärte, den seit Jahren für einen Tarifvertrag bei Amazon kämpfenden Kollegen gehöre der Respekt von Verdi. Die Gewerkschaft warf Verdi vor, um mehrere hundert Euro niedrigere Einkommen zu zahlen als vergleichbare tarifgebundene Unternehmen.

Amazon erwartet keine Auswirkungen für die Kunden durch die Aktionen. Ein Unternehmenssprecher erklärte, die Vorbereitungen für die besonderen Verkaufstage hätten schon vor Wochen begonnen, bei denen Amazon nach eigenen Angaben Kunden seines “Prime”-Dienstes exklusive Rabatte gewährt. Mit Blick auf die Verdi-Kritik erklärte das Unternehmen, dass es Amazon wichtig sei, allen Kollegen attraktive Jobs mit guten Perspektiven zu bieten.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Deutsche Gewerkschaft ruft zum Streik bei Amazon auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nok
nok
Superredner
1 Monat 3 Tage

Was haben Gewerkschaften erreicht und was haben sie kaputt gemacht?

Lass die Leute doch arbeiten wenn es Arbeit gibt…

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Es braucht Hausverstand und Anstand, auf beiden Seiten. Dann brauchts keine Gewerkschaft

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die Gewe3kschaften haben sehr geschadet!

nok
nok
Superredner
1 Monat 3 Tage

@6079_Smith_W
Leider haben wir den Hausverstand vor vielen Jahren beerdigt…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage
Da geht es nur um den Werbeeffekt. In Deutschland konkurrieren verschiedene Gewerkschaften miteinander und wenn jemand (wieder mal) in die Schlagzeilen kommt, weil er gegen den Riesen Amazon vorgeht, bringt das jede Menge Propaganda. Die Leute von Verdi wissen ganz genau, dass die Angestellten für Lagerarbeiter sehr gut bezahlt werden. Dass sie jemals als Verkäufer angesehen werden, wird nicht passieren, das ist ihnen auch klar – und auch mit einkalkuliert. Es ist doch eigentlich ganz praktisch, wenn man jahre- bis jahrzehntelang das Gleiche fordern kann, das man definitiv nicht kriegen wird. Da kann man zeigen, dass man sich für den… Weiterlesen »
Babba
Babba
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ba den profitgierign und ausbeuterischn Verein kaf i sowieso nix mehr

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

i a net. entweder Onlineshop oder eBay. sem ist mir’s aber 2x passierte, dass i a Amazon-Paktl gekriegt Hon. versteh net, wieso

DerTom
DerTom
Superredner
1 Monat 3 Tage

wenn lai die orbeitsverhältnisse sein nor miaset onderswo a gschtreikt wern

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Andy Jassy lebt also von dem Geld das er dem kleinen Mann abzieht🤷‍♂️

wpDiscuz