In Österreich arbeiten über 70.000 Personen in der Kfz-Zulieferindustrie

Deutsche Pkw-Neuzulassungen 2020 um ein Fünftel gesunken

Sonntag, 27. Dezember 2020 | 09:20 Uhr

In Deutschland sind 2020 deutlich weniger Autos neu zugelassen worden. Die Zahl der Neuzulassungen betrage in diesem Jahr knapp 2,9 Millionen Fahrzeuge, berichtete die “Bild am Sonntag” unter Berufung auf Schätzungen des Kraftfahrtbundesamtes. Das sei ein Minus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein schlechtes deutsches Autojahr trifft auch Österreich hart, hat es doch eine sehr starke Kfz-Zulieferindustrie.

Gut 70.000 Personen arbeiten in Österreich direkt in der Branche und erwirtschaften jährlich einen Produktionswert von 21 Mrd. Euro. So befindet sich im oberösterreichischen Steyr das weltgrößte Motorenwerk von BMW. Die Hälfte aller weltweit verkauften BMW und Mini fährt mit einem Dieselmotor aus Steyr.

Von: apa