Start einer pro-europäischen Kampagne

Deutsche Wirtschaft will Europa stärken

Sonntag, 14. April 2019 | 14:45 Uhr

Sechs Wochen vor der Europawahl startet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) eine pro-europäische Kampagne. In einem am Sonntag vorgelegten Zwölf-Punkte-Papier betont der DIHK die Bedeutung Europas für Deutschland. “Wir brauchen wieder mehr Mut für Europa”, heißt es auch angesichts des geplanten Ausstiegs Großbritanniens aus der EU. “Die Zeit zu handeln ist genau jetzt.”

Die Industrie- und Handelskammern wollen mit Kampagne #GemeinsamEuropaGestalten ein Zeichen setzen. Die Wirtschaft wolle und müsse künftig mehr für die EU werben und an ihrer Gestaltung mitwirken. “Die EU braucht engagierte Fürsprecher.”

Mit Blick auf den Brexit heißt es in dem Papier, die britische Wirtschaft habe bis zum Schluss nicht entschieden genug für die Vorteile einer EU-Mitgliedschaft geworben. “Daraus müssen wir unbedingt die richtigen Lehren ziehen.” Die EU brauche mehr Bereitschaft, sich für sie einzusetzen. Gegner gebe es schon genug. “Die nationalistische Tendenzen, die in den EU-Mitgliedsstaaten verstärkt aufblitzen, erschweren auch das grenzüberschreitende Wirtschaften und stellen die Grundprinzipien des Binnenmarktes infrage..”

Aus Sicht der deutschen Wirtschaft sei die EU der wichtigste Garant für Wohlstand und Jobs. Mehr als jeder vierte Arbeitsplatz in Deutschland hänge am Export. Laut einer DIHK-Umfrage sagen mehr als zwei Drittel der Unternehmen, die Europäische Union sei besser als ihr Ruf. 82 Prozent der Firmen gaben an, der größte Nutzen der EU sei politische Stabilität. Der DIHK sieht diese Stabilität aber in Gefahr. Die EU müsse geschlossen auftreten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Deutsche Wirtschaft will Europa stärken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kompi
Kompi
Grünschnabel
11 Tage 20 h

Deutschland will mit unter einem Prozent Wachstum ganz Europa retten???

Deutschland und Frankreich haben kläglich versagt.

Salvini und Co werden den Karren aus den Dreck ziehen.
Wenn alles gut geht, werden Sie zweite Kraft in Europa.

Ansonsten gehört Europa in Zukunft der Vergangenheit an.

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
11 Tage 3 h

Kombi:Träum weiter: Salvini und Co ? diese Versager die eigentlich nur Hetzer sind und von Wirtschaft nichts verstehen ? 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
11 Tage 21 h

So ist es ganz genau ! Ohne ein geeintes Europa werden die Europäer von China und den USA zerquetscht und unterdrückt 🙁

traktor
traktor
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

europa ist durch die jetztigen linksrotkommunisten bereits zu einer lachnummer auf dem planeten geworden! es wird zeit das realisten das untergehende schiff retten

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
11 Tage 4 h

für eun Demokratisches Europa oder kenes…

Forza Lega

Goldstandard
Goldstandard
Grünschnabel
11 Tage 1 h

Wenn Italien den Hafen in triest ausbaut und die Containerschiffe von cina welche bis jetzt in rotterdam anlegten dann in Triest anlegen dann wird die Wirtschaft in Italien einen boom erhalten.
Deutschland wird zur zeit bewusst geschwächt daß die anderen in der eu nachkommen!

wpDiscuz