Inflation wird in Wintersportorten Spuren hinterlassen

Deutsche wollen beim Winterurlaub sparen

Sonntag, 23. Oktober 2022 | 13:20 Uhr

Skigebiete und Winterurlaubsorte werden in der kommenden Saison voraussichtlich die Folgen der hohen Inflation spüren. Einer Umfrage zufolge will wegen steigender Kosten über ein Viertel der potenziellen deutschen Winterurlauber (26 Prozent) auf Ferien im Schnee verzichten, ein weiteres knappes Viertel (23 Prozent) macht sich Gedanken über Sparmaßnahmen.

Das ermittelte das Institut Yougov in der am Sonntag veröffentlichten Umfrage. Auftraggeber war der bayerische Sportbekleidungshersteller Schöffel. Demnach hält lediglich ein Viertel derjenigen, die zumindest gelegentlich Winterferien machen, an ihren ursprünglichen Plänen fest.

Was die möglichen Sparmaßnahmen betrifft: Manche der Befragten wollen grundsätzlich nicht mehr so weit verreisen oder im Urlaub nicht mehr Pistenskifahren gehen, andere kürzer als geplant in den Winterurlaub fahren, seltener zum Après-Ski gehen oder in Hütten einkehren. Yougov befragte online über 2.000 Erwachsene.

Die Planbarkeit für die Tourismusregionen werde deutlich schwieriger, sagte Stefan Merkt, der Geschäftsführer von Schöffel Sport. “Ich denke, wenn Schnee fällt, werden die Skiregionen voll sein. Aber die Menschen werden wahrscheinlich kürzer unterwegs sein, eher spontan am Wochenende und bei Tagesausflügen.”

Insbesondere für die Skigebiete verheißt die Umfrage nichts Erfreuliches. Fast zwei Drittel (63 Prozent) der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sagten, im Winter lieber wandern gehen zu wollen. Weitere Ausweichaktivitäten, die ohne Liftkarten möglich sind: Skilanglauf, Skitouren oder auch winterliches Radfahren.

“Der Wintersport wird vielfältiger. Das ist auch getrieben durch Teuerung und Klimawandel”, sagte Merkt dazu. “Das Thema Ski wird von der Bedeutung etwas reduziert, Wandern wird wichtiger.”

Der Schöffel-Geschäftsführer geht zwar davon aus, dass die kommende Saison für alle Beteiligten am Wintersportgeschäft nicht einfach wird, dies jedoch den längerfristigen Trend zur Bewegung an der frischen Luft nicht beeinträchtigt. “Das ist jetzt eine kurzfristige Delle, da heißt es im Gegenwind die Segel reffen”, sagte der Manager. “Derzeit spüren wir im Handel eine gewisse Kaufzurückhaltung.” Die Kundenfrequenzen in den Geschäften sind demnach leicht zurückgegangen.

“Aber das Thema Natur und Gesundheit bleibt ein langfristiger Trend”, sagte Merkt. “Die Leute gehen weiterhin gern und viel nach draußen. Natur und Outdoor sind gerade in einer Krise unglaublich wichtig, als Gegenpol zu dem ganzen Stress und der Unsicherheit.” Deswegen sei er “auf der langen Achse grundsätzlich guten Mutes”. Für Schöffel war 2022 nach Angaben Merkts mit Blick auf den Absatz bisher ein gutes Jahr.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

87 Kommentare auf "Deutsche wollen beim Winterurlaub sparen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NurMalSo
NurMalSo
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Dieses Szenario wird nicht nur den Wintersport betreffen. Es steht eine dicke, fette Rezession ins Haus und der Ruf nach Rettung durch den Steuerzahler wird schnell laut werden. Dieses mal wird aber nicht mehr viel “gerettet” werden können. Staat, EZB, Banken sind restlos am Ende..

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 12 Tage

…wir müssen unsere 5-Sterne Wellnesstempel aber voll kriegen…
😆

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@Doolin..könnte mir vorstellen, dass Diese die kleinsten Probleme mit der Zahl der Buchungen haben.

Hustinettenbaer
1 Monat 12 Tage

Man wird sehen, wo der Rotstift angesetzt wird. Bei den Privatleuten, Kommunen…
Das gibt ein Hauen und Stechen. Hat mich interessiert, was so ein Hallenbad an Kosten verursacht. Z.B. Murnau, ca. 12.200 Einwohner.
Pro Jahr “Defizit von mindestens rund 570 000 Euro (einschließlich Abschreibung der Baukosten auf 25 Jahre und Zinsen)… Zählt man die Personalkosten für eine Aufsicht während des Schulschwimmunterrichts hinzu, sind es schon 613 000 Euro – und bei erweiterten Öffnungszeiten 707 000 Euro.”
Und das sind Zahlen aus dem Jahr 2017. Ohne die horrenden 2022-Energiekosten.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/murnau-ort29105/hallenbad-bau-waeren-kosten-8348442.html

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 12 Tage

@ NurMalSo
Richtig,die Rezession ist voll im Anmarsch und wird noch vieles plattlegen,lieber nicht dran denken vor allem wieviele Protzer dem Konkurs entgegensteuern 😳.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 12 Tage

Die bekommen voll aber die anderen nicht und dann erübrigt sich die personalsuche. Und ewig kann man nicht in die arbeitslosen gehen

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Hustinettenbaer…die Gemeinde Murnau am Staffelsee machte damals noch eine Gegenrechnung auf, was ihr die auswärtigen Gäste und deren Nächtigungen gesamtwirtschaftlich bringen. Trotzdem auf Dauer nicht zu finanzieren….

Zugspitze947
1 Monat 11 Tage

Hustinettenbaer: Du hast dabei den Nachbarn Oberammergau vergessen wo ich wohne ! Der dortige Wellenberg der nicht mal den NAMEN BAD hat verursachte seit Jahren Verluste von Jährlich 1-1,2 MIO ,<also knapp 3000 EURO am TAG ! Man sucht seit Jahren einen Investor der da investieren soll,aber wer ist verrückt genug sowas zu machen ? Jetzt hat man endlich die Reisleine gezogen und geschlossen 🙂

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Zugspitze947…👍da kann man sein Geld auch gleich im Kachelofen verheizen…

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Doolin ob die alle voll werden bezweifel ich

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Anderrrr
…bezweifle ich auch…höre jetzt schon das Gejammere der Hoteliere…
😆

So ist das
1 Monat 11 Tage

Das grosse Jammern um Beiträge kann also beginnen 🤔

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Doolin koane Sorge. Die sem werdn voll.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Doolin die hem werden fix voll… wos muansch wos in hoch betuchte leit de 10% ausmochen? 😂 uan kurzurlaub vielleicht wianiger

Zugspitze947
1 Monat 10 Tage

Rudolf: genau sooooo ist es,da gäbs wenigstens noch warm 😉

Zugspitze947
1 Monat 12 Tage

Sparen und Blockieren dieser Faschoregierung ! 😝👌😡 Es gibt soooo schöne Urlaubsorte in Deutschland dass man gar nicht ins Ausland verreisen muss !❤👌😝

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Zugspitze947….was soll das bringen und vorallem, wer wird geschädigt ? Ich jedenfalls werde nicht blockieren, auch wenn es die Eine😘 oder der Andere hier gerne sehen würde. Ich mache mit und bei Freunden Urlaub in meinem geliebten Vinschgau, egal wer gerade, für ein paar Wochen oder Monate, in Rom regiert….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Zur Rechtschreibung von »Vor allem oder vor Allem?« Vor allem wird getrennt und allem wird klein geschrieben. Man verwechselt das gerne mit der Schreibweise von zuerst.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Deutschland und schön?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@SilviaG….schau mal in einen Duden…..

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Du hast dort die alte Version stehen

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 11 Tage

@SilviaG isch sel do wichtig🙈

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@SilviaG…bin ja auch alt👴….

Zugspitze947
1 Monat 11 Tage

Spiegel>>: In Deutschland ist das ganze Land besser aufgeräumt als ein VIERTEL Italias ! Weiter wird Umweltschutz viel höher eingeschätzt und durchgesetzt als in Italia wo man sogar für unsinnige Lifte und Bahnen bis zu 70 % Zuschuss bekommt ………. 🙁

pfaelzerwald
1 Monat 10 Tage

@spiegel
Schon mal in der Innenstadt von Gelsenkirchen oder Ludwigshafen gewesen? Dort ist es mindestens so schön wie am Stadtrand von Bozen oder Meran.

pfaelzerwald
1 Monat 10 Tage

@Zugspitze947
stimmt, z.B. im Pfälzerwald oder im Hunsrück. Aber nicht nur dort.

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 12 Tage

Anstatt 5x im Jahr in den Urlaub zu fahren, reicht es auch 1 oder 2x.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@OrB…es wird sicher bei Vielen Einschränkungen geben, was ihr persönliches Urlaubsverhalten anbelangt. Ich persönlich sehe keinen Anlass bzw. Grund dafür, wieso ich die Zahl meiner jährlichen Urlaube reduzieren sollte. 40 Jahre als Selbstständiger viel gearbeitet, sehr gut verdient und Einiges auf die hohe Kante gelegt……

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

lese ich hier etwa Neid ?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Rudolfo und dann in Aktien investier ( so wie 90 % der Deutschen) und alles verloren🤣🤣🤣🤣. Ihr lernt nie aus

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Rudolfo
Nein, ganz sicher nicht.
Könnte es sein, dass ihr Deutschen euer Land nur als “mittelmäßig” seht, dass ihr deshalb zig mal im Jahr verreisen müsst?

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Rudolfo 🤣🤣na sichr net… Weil de wos wirklich a Geld hobm verschweign sel.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Spiegel. Jetzt geht das wieder los. In Ihrem Kommentaren immer dieselbe antideutschen Anspielungen. Was für ein Quatsch 90% sollen in Aktien invetsiert haben….Dann bitte mal den Blick nach USA oder England richten, dann wird die Kritik an den DE ganz schnell verschwinden.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 11 Tage

@OrB. Nein OrB, ganz und gar nicht. Aber wir lieben euch und euer Land halt. Und das beruht wohl nicht auf Gegenseitigkeit 🙂

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Spiegel…ich lebe von meinem Geld und das ist in meiner Wahlheimat 🇨🇭 bestens angelegt und !! verzinst. Ich habe zwar Aktien, bin aber kein Spekulant. Diese werden, so wie es heute aussieht, nie zum Leben gebraucht und damit irgendwann vererbt….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@OrB…Deutschland ist schön, wie viele andere Länder der Welt. Ich bin also “nicht auf der Flucht”, wenn ich, auch innerhalb Deutschlands, verreise. Ich reise, weil ich
1. die Zeit dazu habe
2. vielseitig interessiert bin und
3. weil ich es mir leisten kann

monia
monia
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Werde sicher trotzdem skifahren gehen! Werde sicher trotzdem in das 5-Sterne-Skihotel fahren! Werde sicher trotzdem die neuesten Ski ausleihen und werde sicher trotzdem wie immer beim Après-Ski die größte Flasche Champagner bestellen!

Lasst Euch doch nicht den Spaß am Leben verderben und genießt die Kraft der Sexualität! 😉

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 11 Tage

@monia
Blablabla…
Wer angibt hat mehr vom Leben.., sagt man zumindest….
Wer sich alles leisten kann, sollte oder muss nicht so protzen, wie Du….
Es gibt leider sehr viele die sich zur Zeit sehr wenig mehr leisten können,
Man muss nicht so angeben!!!
Aber eines ist auch sicher, vielen Menschen denen es zur Zeit nicht so gut geht, die sind zumindest meistens glücklicher und auf jeden Fall,
ZUFRIEDENER ALS DIE PROTZER
Ich beneide solche sicher nicht,
DENN MIT NEID UND GEID, DEN DIESE MEISTENS HABEN, GEHT ES IHNEN OFT SCHLECHT

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

So gehört es sich

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 11 Tage

@sophie: Daumen hoch, bravo. Volle Zustimmung

Goennenihrwichtigtuer
1 Monat 11 Tage

@monia da scheint einer “die Kraft seiner Sexualität” mit der Kraft seiner Brieftasche zu verwechseln.. 😜 Sei dor ober vergunnt…

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@alle
Monia meinte das ironisch.
Wer hat das etwa nicht verstanden? Auch das Ironie Expertenmandl mit dem Fragenzeichen nicht?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@SilviaG…Wie war das nochmal mit dem “Vor mir hertreiben” und dem “Verfolgungswahn ? Das “Mandl mit dem Fragezeichen” hat den Kommentar von @monia nicht bewertet. Denn in diesen höchsten “Preiskategorien” kann ich nicht mitreden. Und Alkohol gibt es bei mir gesundheitsbedingt nur bei ganz besonderen Anlässen in homöopathischen “Dosen”….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@sophie….warum sollten sich Diejenigen, die sich ihr “Gut oder Bessergehen” selber mit Fleiß erarbeitet haben, nicht “outen” dürfen ? “Outen” ist doch gerade in allen (Lebens) Formen und Schichten der Gesellschaft “angesagt”….

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Firmen wie Schöffel produzieren in China. Was ist daran nachhaltig? Diese Deutschen schreien nach Nachhaltigkeit, aber sprudeln nur so von Doppelmoral. Von mir aus bleibt zuhause das hilft gegen der Inflazion.

Hustinettenbaer
1 Monat 11 Tage

@Spiegel
Ja klar. 2.000 Schöffel-Kunden sind repräservativ für rund 13,63 Millionen deutsche Winterurlauber.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/265305/umfrage/bevorzugte-urlaubsreisen-skiurlaub-winterurlaub/

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Hustinettenbaer…der “Gute” versucht seit dem ersten Tag seiner Kommentatoren “Karriere” ebenso durchschaubar wie vergeblich seine Deutschfeindlichkeit zu kaschieren.

der.schon.wieder
der.schon.wieder
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Seit ich hier mitlese, bleib ich zu Hause.
Man merkt ja deutlich, dass ihr der vielen Urlauber überdrüssig seid.
Ihr habt ja auch recht. Wenn man im Vinschgau über die Strasse gehen will, dann braucht man viel Zeit. Würd mir auch nicht gefallen, wenn ich da wohnen würde.
Manchmal ist weniger auch mehr.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@der.schon.wieder
Gott sei Dank, ein ehrenamtlicher Stauführer weniger. mein laune auf der Fahrt verschlechtert sich immer um mehrere Zehnerpotenzen, wenn eine deutsche Nummerntafel vor mir auftaucht

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@tom…ich habe eine 🇨🇭er “Targa”. Vielleicht achtest Du mal darauf. Das Auto hat 4 Endrohre und die “Targa” beginnt mit GR…….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@der.schon.wieder…ich sehe das mit dem “Straße überqueren” weit weniger dramatisch. Das Bild, das Du hier “malst”, entspricht in keinster Weise meinen Jahrzehnte langen Erfahrungen. Ich kenne den Vinschgau noch gänzlich OHNE UMFAHRUNGEN UND TUNNEL !!Der Verkehr hat im Vinschgau zwar exponentiell zugenommen, aber mit den bereits gebauten und noch im Bau befindlichen Umfahrungen sind und werden die Gemeinden deutlich entlastet worden. In Denjenigen, durch die der Verkehr aber noch direkt duchfährt, halten nahezu alle Verkehrsteilnehmer, ob das nun Einheimische oder Ausländer sind, für querenden Fußgänger an dafür vorgesehenen !! Übergängen !! problemlos an.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@tom…..Phobien sind übrigens heutzutage fachmedizinisch sehr gut behandelbar. Gute Besserung und bleib optimistisch…..

Zugspitze947
1 Monat 9 Tage

@Rudolfo DAS ist alles Flickwerk und VIEL ZU TEUER ! Mein Vorschlag schon vor ca. 15 Jahren ! Eine MERE (Meran-Reschen) Strasse auf der ETSCH von der Töll bis nach Schlanders ,alle Ortschaften hätten Ihre Umgehung ,kaum Grundverbrauch und eine viel schnellere und sichere Verbindung als wie jetzt  ! 👌😝👍 Die Fahrzeit von Meran  zum Reschenpass mit über 2 Stunden ist einfach ein Witz und kostet die Wirtschaft täglich viel Geld 😡😢👌

Fighter
Fighter
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Ja Gott sei Dank. Nach diesen Rekord Sommer voller Touristen währe es nur recht ein bischen ruhigeren Winter mit weniger Touristen. Das ist ja komplett aus dem Ruder gelaufen.

Rider
Rider
Superredner
1 Monat 11 Tage

Mir lei recht, nor konn i in winter in mein lond. Apissl mehr genießn, sischt isch olm olls vollgrennt von deitsche

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 12 Tage

die Gäste sollten daheim bleiben u das Geld schicken

Superredner
1 Monat 11 Tage
Bei uns müssen sich die Hotelbesitzer keine Sorgen machen, bei der Kundschaft, die bei uns kommt, kann auch die Welt untergehen. Lebe und arbeite in der Schweiz mit wenigen Franken vor 6-stelligen Gehalt in einem Kanton mit unter den tiefsten Steuern und selbst ich könnte mir nicht die Fahrzeuge kaufen, welche vor den Hotels in meiner Heimatgemeinde stehen. Also diejenige die komme, sind teils Selbständige, Unternehmer und Millionäre, weil selbst mit Leasing wird es schwer, sich Autos im Gegenwert von 130.000€ und weit über dem zu leisten. Bezweifle den Gästen interessiert es, ob nun 10% oder 20% Inflation ist oder… Weiterlesen »
Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Kingu….einen “Weltsozialismus”, in dem sich Jede und Jeder Alles leisten kann, wird es niemals geben😭😭. Darum gibt es z.B. bei den Automobilherstellern unterschiedliche Modelle und Preisklassen. Mercedes hat vor Kurzem beschlossen, ua. den ehemaligen “Elch” endgültig einzustampfen, da er, Zitat MB Marketing: “nicht mehr zum Markenimage passt”. Ich ergänze: A und B- Klasse haben noch nie zum Markenimage von Mercedes gepasst.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@Rudolfo due die 190er-Baureihe ab 1982 wurde auch als Baby-Benz belächelt und heute hat sie es zur nicht unwichtigen C-Klasse gebracht

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@tom…stimmt. Die C-Klasse ist der Quotenbringer. Davon habe ich auch gar nicht geschrieben. Der erste 190er wurde auch darum “belächelt”, weil man bei ihm, im Gegensatz von vielen, auch deutlich kleineren Marken, den 5. Gang als Sonderausstattung dazukaufen musste….

Zugspitze947
1 Monat 9 Tage

@tom  der 180er Baby Benz war ein Klasse Auto ,ich habe ihn nach 4 Jahren sehr ungern abgegeben :-(👌😢

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Ja, ja🤣. In der heutigen Zeit wird gespart oder zumindest kostenbewusster gelebt. Und es ist nicht so einfach, einen Kredit😉 zu bekommen. Noch dazu für so etwas “Unwichtiges” wie Urlaub und damit ausländische Volkswirtschaften stützen….

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Rudolfo
Als unwichtig würde ich Urlaub nicht bezeichnen.
Ob ich dafür einen Kredit aufnehmen würde ist eine Andere Sache.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@OrB.. Du hast einen👍bekommen, weil mir Deine Kommentare meistens gefallen. Nur zu Diesem muss ich insofern korrigieren, dass Du die ” ” wohl übersehen hast. Denn ich gebe Dir recht, Urlaub ist in unserer hektischen Zeit sogar sehr wichtig. Das bedeutet ha nicht zwangsläufig, dass man (weit weg) verreisen muss…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Diesen Winter müssen die Deutschen nicht in die Berge kommen um zu frieren.

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

lei weiter so mit der Preissteigerung…dann kommt bald gar kein Gast mehr!

Hausverstand bitte
Hausverstand bitte
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Die kommen schon die Deutschen keine Angst !Die sind ja wie die Fliegen immer und überall….

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Hausverstand bitte. Dein Kommentar – lieber Hausverstand – ist jetzt aber nicht wirklich nett. Ich wünsche dir mal dass anstatt den Deutschen z.B. Russen über euch herfliegen, wie es z.B. um die russische Weihnacht herum in Ischgl ist. Danach binich mir sicher, wirst du deinen respektloisen Kommentar nicht mehr so posten.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

vor sllem lästig hauptsächlich auf der Straße

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Die fetten Jahre sind endgültig vorbei.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 11 Tage

das ist leider so

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Da frag ich mich wirklich, wieso immer noch gebaut und erweitert wird. Personal ist Mangelwaren, die Leute haben kein Geld.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
1 Monat 11 Tage

lch habe für mich schon in der 1990er Jahren erkannt , daß ich für eine Woche kompletten Winterurlaub 2 Wochen Sommerurlaub in Südtirol verbringen kann .
Seitdem habe ich Winterurlaub komplett zurückgefahren und mich der Fraktion der ” Bergwanderer” angeschlossen .🛡

Lana2791
Lana2791
Superredner
1 Monat 11 Tage

Kuane Ongst , de kriagn nor olle wieder Beiträge , wia in de Coronajohre ! Draufzahlen tuat wia olm die ….mittlerweile Unterschicht

Bissgure
Bissgure
Tratscher
1 Monat 11 Tage

nua kriagat mos endlich amol awin ruhiga . und do natur tats a la guit !!

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

diese Subjekte kommen aber sicher
https://youtu.be/L45xCQuGYdk

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Unternehmen erhöhen die Preise um die Preiserhöhung zu kompensieren. Der Arbeitnehmer kann nichts kompensieren außer er verzichtet und spart denn der Gehalt ist immer derselbe

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 11 Tage

Die Suppe wird nie so heiß gegessen, wie sie gekocht wird.
Vor der Saison schreien immer alle und nach der Saison war es wieder ein Rekordjahr.
Ich mache mir keine Sorgen. Vielleicht ändert sich das Reisevehalten ein wenig, kürzer, sparsamer… aber kommen werden sie trotzdem, die Touristen. 👍🏼

Untermoaser
Untermoaser
Tratscher
1 Monat 11 Tage

oje sell glab es woll selber net das do wianiger kemmen 🤣 mogsch lei schaugen wia viel ietz no do sein. Dor Kolleg orbeitet im Hotel und isch olm no ausgebuacht. S uanzige wos sie holt merken werden sein die Strompreise ba die lifte.

woasnitolls
woasnitolls
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Was heißt sie wollen sparen? Dieser Titel hört sich fast so an als ob ihnen die Preise hier zu hoch wären 🤭😅

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 11 Tage

machen wir die Rechnung im april… dann sehen wir …. niemand kann in die glaskugel schauen… nicht mal die medien…..

OH
OH
Superredner
1 Monat 11 Tage

Das bezieht sich normalerweise auf alle Wirtschaftszweige !!!! Die Inflation und Preissteigerungen schaden ja nicht nur dem Wintertourismus !!! Da stecken alle mehr oder weniger in der Schei…. !!

MH2104
MH2104
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Wollen, müssen wäre eher richtig…

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

die waskostas

pfaelzerwald
1 Monat 10 Tage

Ich glaube, die Deutschen “wollen” nicht sparen, sie “müssen”.

Logo007
Logo007
Neuling
1 Monat 9 Tage

Wir haben für Jänner 23 auch abgesagt. 3 Personen HP in Kastelruth. Hotel, Skipässe und futtern auf Hütten hätte ca. 6 K verschlungen. Da flieg ich lieber 2-3 Wochen für in die Sonne, Sorry aber da passt was nicht mehr.

E.N.Z
E.N.Z
Neuling
1 Monat 10 Tage

Sparen muss nicht nur Deutschland… Jedenfalls die rosigen Zeiten sind vergangen, Ich denk auch wenn der Krieg beendet ist, wird die Inflation noch weiter länger bestehen…Kann ja nicht immer gut gehen.. Not macht erfinderisch irgendwie werden wir das auch noch überleben

wpDiscuz