lvh-Ortsversammlungen

“Die Anliegen unseres Wirtschaftszweiges stärker voranbringen”

Donnerstag, 16. April 2015 | 23:33 Uhr

Partschins – Bei den lvh-Ortsversammlungen von Partschins, Tisens, Tscherms, Laurein und Proveis standen vor allem die wirtschaftlichen Brennthemen wie die öffentlichen Ausschreibungen und die Arbeitssicherheit an der Tagesordnung.

Bezirksobmann Mathias Piazzi gab bei den Ortsversammlungen Aufschluss über die wichtigsten Themen auf Bezirks- und Verbandsebene. Im Besonderen ging auf die Vergabe von öffentlichen Arbeiten, die Wirtschaftsförderungen, die Arbeitssicherheit und das Lehrlingswesen ein. Er sprach auch vom Südtiroler Meisterbund, der mittlerweile seit über einem Jahr besteht, und gab einen Ausblick auf die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“, die in diesem Jahr in Brasilien über die Bühne gehen wird. „19 Südtiroler Teilnehmer werden in São Paulo an den Start gehen und mit jungen Talenten aus aller Welt um die Medaillen kämpfen“, so Piazzi. Hinsichtlich der kommenden Gemeinderatswahlen betonte er die Wichtigkeit einer starken Vertretung des Handwerks in den Gemeindeverwaltungen. „Wenn Handwerker direkt in den Gemeinden sitzen, können wir die Anliegen unseres Wirtschaftszweiges viel besser und stärker voranbringen“, unterstrich Piazzi und appellierte an die Anwesenden, die Handwerkskandidaten aktiv zu unterstützen.

Neue Internetseite für das Partschinser Handwerk

Die Partschinser lvh-Ortsgruppe unter der Führung von Obmann Eduard Rungg plant 2015 die Erstellung einer Internetseite für die Handwerksbetriebe des Dorfes. Bei den Bauprojekten der Gemeinde sollen die zweite Einfahrt in die Handwerkerzone sowie der Neubau des Altersheims und die Umfahrung von Rabland realisiert werden.

Tscherms: Lokale Betriebe sollen vermehrt zum Zug kommen

Bei der Ortsversammlung von Tscherms ersuchte lvh-Ortsobmann Reinhold Alber die Gemeinde darum, den heimischen Betrieben bei den öffentlichen Ausschreibungen nach Möglichkeit den Vorzug zu geben. Die Anbindung der Gewerbezone an das Breitbandnetz soll bis Ende 2015 erfolgen.

Gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde in Tisens

Thomas Piazzi, lvh-Ortsobmann von Tisens, berichtete von der sehr guten und konstruktiven Zusammenarbeit der Handwerker und der Gemeinde. Größere Arbeiten stehen im Dorf demnächst nicht an, einige Projekte befinden sich aber in der Planungsphase.

Laurein: Split Payment und Reverse Charge im Fokus

Der Laureiner Ortsobmann Othmar Weger berichtete von den Problemen und Schwierigkeiten, die die Betriebe mit den seit Anfang des Jahres gültigen Bestimmungen „Split Payment“ und „Reverse Charge“ haben. Dadurch wurde der Arbeitsaufwand für die Betriebe um ein Weiteres angehoben.

Enttäuschung über Landespolitiker in Proveis groß

Da sich im vergangen Jahr bei den schwierigen Rahmenbedingungen für Südtirols Kleinbetriebe nicht viel geändert hat, zeigte sich Ortsobmann Albert Mairhofer enttäuscht über die Landesregierung. Vor allem die Neuausrichtung der Förderpolitik ist für den Handwerkssektor alles andere als eine positive Entwicklung.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt