Tag der offenen Tür in 14 Gastbetrieben stattgefunden

Die Hotelwelt näher kennengelernt

Sonntag, 27. September 2015 | 17:57 Uhr

Bozen – Unter dem Motto „Please disturb“ hat der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) die Südtiroler Bevölkerung dazu eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen Südtiroler Hotels zu werfen. 14 Beherbergungsbetriebe von Burgeis bis Taisten haben sich an dieser Aktion beteiligt.
 
Anlass für den Tag der offenen Tür war der Internationale Welttourismustag, welcher gestern abgehalten wurde. „Diesen Tag wollten wir nutzen, um unserer Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, einmal in Ruhe die Tagesabläufe in einem Hotel kennenzulernen und zu erfahren, was es zu einem gelungenen Hotelaufenthalt alles braucht“, sagte HGV-Präsident Manfred Pinzger. Zudem wollte der HGV mit dieser Aktion auch auf die Leistungskraft des heimischen Gastgewerbes hinweisen. Laut statistischen Angaben trägt das Hotel- und Gastgewerbe mit rund elf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt in Südtirol bei und beschäftigte im Jahr 2014 rund 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Der Tourismus hat sich bislang als relativ krisenresistent erwiesen, insbesondere auch dank des großen Einsatzes tausender von Gastwirtinnen und Gastwirten und deren Mitarbeiter“, unterstrich HGV-Direktor Thomas Gruber.

Den Tag der offenen Tür nutzten rund 3.000 Besucher, um das vielfältige Rahmenprogramm der teilnehmenden Gastbetriebe zu erleben. Neben Hotelbesichtigungen, Gesprächen mit Gastgebern, Wein- und Produktverkostungen sowie die neusten Beauty- und Wellness-Behandlungen wurde auch für Kinder jede Menge Spaß und Unterhaltung geboten.

Im Rahmen eines Gewinnspiels wurden unter den Besuchern Gutscheine im Gesamtwert von 400 Euro pro Gastbetrieb verlost. Den Gewinnern werden die Wertgutscheine anlässlich der Fachmesse „Hotel“ in Bozen am 22. Oktober überreicht.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen