Ganz so wild-romantisch dürfte der Ausblick nicht sein

Doppelmayr baut 4,5 Kilometer lange Seilbahn in Paris

Donnerstag, 03. Juni 2021 | 09:17 Uhr

Der Vorarlberger Seilbahnbauer Doppelmayr realisiert ein urbanes Seilbahn-Projekt in der französischen Hauptstadt Paris. Bis 2025 soll eine 4,5 Kilometer lange Seilbahn namens “Câble A” entstehen, berichtete die wirtschaftspresseagentur.com, die sich auf Informationen von Doppelmayr-Pressesprecherin Julia Schwärzler berief. Das Gesamtvolumen des Projekts belaufe sich auf rund 110 Mio. Euro, hieß es.

Die Seilbahn “Câble A” wird südöstlich des Stadtzentrums beziehungsweise nordöstlich des Flughafens Paris-Orly platziert. Sie wird über fünf Stationen verfügen, die direkt an andere öffentliche Verkehrsmittel wie Metro, Bus oder Tram angeschlossen sind. Pro Stunde und Richtung können in komfortablen Zehn-Personen-Kabinen 1.600 Passagiere transportiert werden. Als maximale Fahrzeit wurden 17 Minuten angegeben. “Die Seilbahn wird auch im Pendlerverkehr große Zeitvorteile für die Menschen in dieser Region bringen und das Mobilitätsangebot erweitern”, sagte Schwärzler.

Auftraggeber ist die lokale Verkehrsbehörde von Île-de-France im Großraum Paris, Île-de-France Mobilités. Laut Schwärzler wird Doppelmayr Frankreich das Projekt-Konsortium leiten, dem auch Infrastrukturplaner, Landschaftsgestalter sowie Tiefbau- und Architekturunternehmen angehören. In London hat Doppelmayr bereits ein ähnliches Projekt umgesetzt.

Von: apa