Messe für manuelles Gestalten, Basteln und Dekorieren

Drei Tage voller Kreativität

Montag, 21. September 2015 | 16:53 Uhr

Bozen – Auch die fünfte Auflage der Kreativ, ging gestern mit 14.500 Besuchern erfolgreich zu Ende. Es waren drei Tage voller Inspiration für die 145 Aussteller und die Tausenden Besucher, die mit vielen neuen Ideen, Materialien und Techniken nach Hause gingen.

Gestern Abend ging die fünfte Auflage der Messe für manuelles Gestalten, Basteln und Dekorieren, Kreativ 2015, nach drei intensiven Tagen zu Ende. „Mit 14.500 registrierten Besuchern konnte mit dieser Auflage das Niveau des Vorjahres gehalten werden und dies trotz des herrlichen, spätsommerlichen Wetters“, erklärte Thomas Mur: „Dies war meine erste Messe als Messedirektor und umso mehr freut es mich, so viele strahlende Gesichter der Besucher erblickt zu haben, die bei den vielen verschiedenen Ausstellern und in unzähligen Kursen neue Inspiration für ihre kreativen Hobbys gefunden haben“.

Überzeugt vom Messeformat zeigten sich auch die Aussteller. So meint etwa Marion Pramstrahler von Marion P.: „Ich biete ein hochwertiges, recht kostspieliges Fertigprodukt an, aber auf der Kreativ finde ich ein Publikum vor, das dies zu schätzen weiß“. Davide Bona von Opitec erklärt: „Wir sind mit dieser Auflage sehr zufrieden. Wir konnten viele unserer Kunden von außerhalb der Region auf der Messe begrüßen“. Und Isak Runggaldier von „Sarner Gschick“ gibt sich überzeugt: „Ich bin sehr froh, auf der Kreativ ausgestellt zu haben. Hier findet man viel traditionelles und modernes Handwerk und wir bereichern die Messe mit einem guten Stück Südtiroler Bauernhandwerk!“

Die Umfrage unter 289 Besuchern ergab, dass über die Hälfte die Veranstaltung regelmäßig besuchen, rund ein Viertel aus dem Trentino kamen, vier von fünf mit vollen Taschen die Messehallen verlassen haben und die große Mehrheit (94,1Prozent) mit der Messe zufrieden bis sehr zufrieden waren.

Einige Neuerungen haben diese Kreativ noch interessanter gemacht. So gab es mit der „GrünHolzMobilWerkstatt“ erstmals ein eigens geschaffenes Angebot für Männer. Weiters wurde aufgrund des großen Anklangs 2014 der Nähwettbewerb im Reality-Show-Stil auf alle drei Tage ausgeweitet und somit die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. Die vorgestellten Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen!

Gut an kam auch das Gemeinschaftswerk zum Thema „Integration und Zusammenleben der Ethnien in Südtirol“, das die Mitglieder des rührigen Verein Südtiroler Freizeitmaler während der drei Messetage gestaltet haben. Die mitwirkenden Künstler malten oder zeichneten je einen Ausschnitt des Gesamtbildes – nach eigener Vorstellung und Stilrichtung und am Sonntagabend würde das fertige Gesamtwerk präsentiert.

Beliebt wie immer waren die vielen Fortbildungsmöglichkeiten an den einzelnen Messeständen sowie die „Craft Rooms“ zu einzelnen Materialien und Themen sowie die Kurse, allen voran die Vorführungen von Emanuela Tonioni, bekannt aus der Sendung „Detto fatto“ auf RAI, oder von der beliebten Buchautorin Pia Pedevilla.

Alle weiteren Informationen, Fotos und Videos finden Sie online auf der Homepage:

www.fierabolzano.it/kreativ/de

Von: ©lu

Bezirk: Bozen