Umweltzeichen

“Ecolabel”: Landesumweltagentur prüft nun Gastbetriebe

Dienstag, 29. September 2015 | 13:39 Uhr

Bozen – Besonders umweltfreundliche touristische Betriebe werden mit dem europäischen Umweltzeichen "Ecolabel" ausgezeichnet. Die Landesagentur für Umwelt wird künftig die Überprüfung der Betriebe in Südtirol übernehmen. Einer entsprechende Vereinbarung mit der nationalen Agentur für Umwelt (ISPRA) hat die Landesregierung heute zugestimmt.

Gastbetriebe wie Hotels oder Campingplätze, die strenge ökologische Kriterien erfüllen und somit zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen, werden dafür mit dem Umweltzeichen "Ecolabel" ausgezeichnet. Die Verleihung übernahm bisher die nationale Agentur für Umwelt (ISPRA), auch auf Südtiroler Boden. "Nun ist es gelungen, mit Rom zu vereinbaren, dass dies die Landesagentur für Umwelt übernimmt. Die Überprüfung und Verleihung von Bozen aus bedeutet eine wesentliche Vereinfachung, auch für Betriebe, die dieses Umweltzeichen erhalten möchten", erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Sitzung der Landesregierung.

Die Umweltagentur wird für die Überprüfung der Betriebe zwei Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Für jede durchgeführte Überprüfung, die etwa zwei Stunden dauert, erhält das Land von der ISPRA laut Tarif des Landespersonals einen Betrag von 204 Euro. Alle weiteren Kosten, wie Außendienstspesen, übernimmt das Land. Die Vereinbarung gilt für zwei Jahre.

Die ISPRA liefert die Liste der zu prüfenden Betriebe, alle dafür nötigen Unterlagen und Informationen sowie Zeitraum und Modalitäten der Überprüfungen. Die Mitarbeiter der Landesagentur für Umwelt informieren im Anschluss die nationale Stelle in Rom mit einem laut Vorlage der ISPRA verfassten Bericht.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen