ASTAT-Daten zum Welttourismustag am 27. September

Eine Milliarde Touristen, eine Milliarde Möglichkeiten

Freitag, 25. September 2015 | 11:44 Uhr

Bozen – Der Welttourismustag wird jährlich am 27. September begangen und steht in diesem Jahr unter dem Motto: eine Milliarde Touristen, eine Milliarde Möglichkeiten. Zu diesem Anlass hat das Landesinstitut für Statistik ASTAT Kennzahlen für das Jahr 2014 veröffentlicht.

Hier geht’s zum PDF-Link

In Südtirol zählt der Tourismus zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige. Die Wertschöpfung im Bereich Beherbergung und Gastronomie entspricht einem Anteil von rund zehn Prozent(Jahr 2012) des BIP (Bruttoinlandsprodukts) in Südtirol. Die Anzahl der im Bereich Beherbergung und Gastronomie beschäftigten Erwerbstätigen betrug im selben Jahr rund 38.400.

Im Kalenderjahr 2014 konnten insgesamt 28,43 Millionen Nächtigungen und 6,14 Millionen Ankünfte gezählt werden. Die beiden Hauptmärkte Deutschland und Italien bleiben auch weiterhin beständig.

Tinkhauser: Infrastruktur für Wintersport wird zu oft vergessen

„Was besonders auffällt, ist, dass der Südtirolreisende vor allem im Winter die Destination Südtirol auswählt um Ski zu fahren. 60,4 Prozent der Gäste kommen nach Südtirol ausschließlich wegen des Skisports. Dass aber im Wintersport auch der damit zusammenhängende Ausbau nötiger Infrastrukturen wie Pisten, Aufstiegsanlagen usw., Grundlage für die Wertschöpfung ist, wird leider allzu oft vergessen“, so der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Roland Tinkhauser.

„Hierbei gilt es auch von Seiten der Politik verstärkt bewusstseinsbildend einzuwirken, wenn Skigebiete Zusammenschlüsse, Aufstiegsanlagen und Pistenneubauten planen, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Wichtig ist meines Erachtens, dass man von Seiten der Politik verstärkt, Wertschöpfungketten im Tourismus und aller damit zusammenhängender Wirtschaftsbereiche, näher bringt“, so Tinkhauser.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen