Aufbaufonds für Architektur und Landschaft

Einreichfrist verlängert

Samstag, 21. Mai 2022 | 00:26 Uhr

Bozen – Förderanträge für Projekte zum Schutz und zur Aufwertung von Architektur und Landschaft im Rahmen des Aufbaufonds können noch bis 15. Juni 2022 eingereicht werden. Die Frist wurde verlängert.
­­
Über den staatlichen Wiederaufbaufonds (Piano Nazionale di Ripresa e Resilienza PNRR) werden Projekte zum Schutz und zur Aufwertung von Architektur und Landschaft im ländlichen Raum gefördert. 600 Millionen Euro hat das Kulturministerium mit dem Ministerialdekret Nr. 107 vom 18. März 2022 auf gesamtstaatlicher Ebene für die Investitionslinie 2.2 “Schutz und Aufwertung der Architektur und der Landschaft im ländlichen Raum” bereitgestellt. Für Südtirol stehen Mittel in der Höhe von rund 5,57 Millionen Euro für mindestens 37 Eingriffe zur Verfügung. Den entsprechenden Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen hatte die Landesregierung per Beschluss am 26. April 2022 genehmigt. Die Ausschreibung ist seit 4. Mai offen.

Neue Einreichfrist: 15. Juni

Nun wurde der ursprünglich mit 20. Mai festgelegte Einreichtermin verlängert. Projekte für die Restaurierung und Aufwertung des architektonischen und landschaftlichen Erbes im ländlichen Raum können demnach noch bis zum bis 15. Juni eingereicht werden.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz