50 Betriebe präsentieren sich bis Sonntag

Eröffnung der Wirtschaftsschau von Algund und Marling

Freitag, 11. September 2015 | 15:45 Uhr

Algund/Marling – In Anwesenheit von Vertretern aus Wirtschaft und Politik wurde soeben die Wirtschaftsschau der Gemeinden Algund und Marling eröffnet. 50 Betriebe präsentieren sich bis Sonntag interessierten Besuchern. Der heutige Tag steht im Zeichen der Nachwuchsberufe.

Endlich ist es soweit: Die einheimischen Unternehmen aus Handwerk, Industrie, Landwirtschaft, Gastronomie und Handel stellen sich erstmals auf einer gemeinsamen Plattform vor. Heute Mittag wurde die Wirtschaftsschau Algund und Marling feierlich und in Anwesenheit von Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik eröffnet. „Die Kooperation zwischen den einzelnen Sektoren wird immer bedeutender und ist wichtig für die Nahversorgung und den Erhalt von Arbeitsplätzen in den Gemeinden“, erklärte OK-Chef Peter Tissot im Rahmen der Eröffnungsfeier. Die Wichtigkeit der übergemeindlichen Zusammenarbeit unterstrichen auch Algunds Bürgermeister Ulrich Gamper und der Marlinger Wirtschaftsassessor Felix Lanpacher. Die feierliche Eröffnung erfolgte nach einer Lesung von Pfarrer Harald Kössler mit einer gemeinsamen Durchtrennung des roten Bandes.

Überzeugt von der Wichtigkeit einer solchen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zeigte sich auch lvh-Präsident Gert Lanz: „Bereits auf internationalem Niveau bietet Südtirol höchste Leistungen und überzeugt mit Qualität. Eine Schau ermöglicht es, auch dem lokalen Publikum diese Spitzenleistungen unserer Betriebe vorzuführen.“

Bis Sonntag bietet die Wirtschaftsschau den Besuchern ein umfassendes Bild vom vielfältigen Angebot der teilnehmenden Betriebe, aber auch informative Vorträge, Unterhaltung und köstliche Speisen.

200 Schüler zu Besuch

Heute haben knapp 200 Schüler der Mittelschulen Algund und Partschins die Wirtschaftsschau besucht, um die ansässigen Betriebe persönlich kennenzulernen, aber auch Einblick in deren Berufsalltag und die vielseitigen Berufsmöglichkeiten in Handwerk, Landwirtschaft, Handel, Industrie und Gastronomie zu bekommen. Durch spielerische Vorstellungen gingen die Jugendlichen auf Tuchfühlung mit den praktischen Berufen. Sie zeigten sich begeistert von der bunten Wirtschaftswelt und tobten ausgelassen durch das Ausstellungsgelände.

Das weitere Programm

Die Wirtschaftsschau Algund und Marling ist noch bis Sonntag täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lvh.it oder www.facebook.com/wsalma2015.

Die Wirtschaftsschau wird vom Amt für Handwerk der Autonomen Provinz Bozen, der Spezialbierbrauerei Forst, den Gemeinden und der Raiffeisenkassen Algund und Marling unterstützt.

Von: ©mk