Fachkenntnisse und Beratungskompetenz im Verkauf

Erste Fleischsommelière in Südtirol

Freitag, 24. Juli 2015 | 17:01 Uhr

Eppan – Nach einer Spezialisierung im Bereich Wein, Käse und Kaffee, gibt es seit einigen Jahren auch eine entsprechende Weiterbildung für Fleischwaren. Als erste Südtirolerin darf sich Sylvia Ebner von der Metzgerei Ebner in St. Pauls/Eppan diplomierte Fleischsommelière nennen. Sie hat vor Kurzem den Lehrgang in Österreich erfolgreich abgeschlossen.
 
Der hds und die Fachgruppe der Metzgereien gratulieren zum erfolgreich abgeschlossenen Kurs. „Wer mit Qualitätsprodukten zu tun hat, braucht ein umfassendes Fachwissen. Nur dadurch wird den Kunden die bestmögliche Beratung geboten. Durch den Lehrgang zum Fleischsommelier hat Sylvia Ebner Spezialwissen erworben, das sie nun ihren Kunden weitergeben darf. Darauf kann sie sehr stolz sein,“ sagt Stefan Kuhn, der Fachgruppenleiter der Metzger im hds.
 
Den Absolventen des Lehrgangs zum Fleischsommelier wird neben einem klassischen Fachwissen rund um Fleisch auch eine hohe Kompetenz in der Aufbereitung, Präsentation und Beratung vermittelt. „Fleischsommeliers erkennen gutes Fleisch nicht nur am Geschmack. Sie wissen, wo man es findet und wie man es zubereitet. Neben den Themen Fleischproduktion, Kulturgeschichte, Ethik in der Tierhaltung, gesetzliche Vorschriften, Qualitätsmanagement und Produktion, haben wir auch eine zusätzliche Verkaufsschulung erhalten. Mit Freude kann ich dieses Wissen nun an meine Kunden weitergeben“, sagt Ebner.
 
Am Ende des Lehrgangs findet eine Prüfung statt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Zudem müssen die Absolventen eine Abschlussarbeit schreiben. Ebner hat das Thema Südtiroler Speck behandelt.
 
Der Fachverband der Metzger im hds repräsentiert alle Mitgliedsbetriebe der Fleischbranche. Sie garantieren erstklassige Qualität und beste Beratung.

Von: ©mk

Bezirk: Überetsch/Unterland