Fachreferenten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien

Erstes Südtiroler Naturheilkunde-Symposium

Mittwoch, 22. April 2015 | 14:30 Uhr

Meransen – Am 22. Und 23.Mai findet das erste Südtiroler Naturheilkunde-Symposium im Hotel Gitschberg in Meransen statt.

Das erste Südtiroler Naturheilkunde-Symposium ist aus dem Bedürfnis von immer mehr Menschen und insbesondere der heimischen Wellnessanbieter entstanden, mehr Informationen zu alternativen und naturheilkundlichen Anwendungen zu erfahren. Südtirol befindet sich diesbezüglich geografisch und politisch an einer Schnittstelle zwischen nördlich der Alpen und südlich der Alpen, wobei in den nördlich gelegenen Ländern die Naturheilkunde viel ausgeprägter, lebensbegleitender und offener gelebt wird.

Aus diesem Grund und um das alte Wissen der alpinen Heilkunde besser zu verstehen und von Profis vermittelt zu bekommen hatte Kornelia Schwitzer ( im Bild) die Idee, das erste Südtiroler Naturheilkunde-Symposium zu veranstalten.

An beiden Tagen referieren hochkarätige Fachreferenten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien. Der 22.Mai hat speziell als Zielgruppe Hoteliers und Mitarbeiter, Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie sowie dem Sozialwesen, Therapeuten, Masseure, Schönheitspfleger, Vitaltrainer, Spa-Manager, Reformhäuser, Unternehmer und Mitarbeiter aus den Bereichen Tourismus, Wohlbefinden, Prävention und Gesundheit.

Der Wellnessmarkt der letzten 25 Jahre ist geprägt durch ständig steigende Anforderungen feinfühliger Art. Der Gast von heute ist ein erprobter Wellnessgast, der höchst sensitiv reagiert. Oft ist der Urlaub Ausgleich für Dauerbelastungen im Alltag und immer öfter suchen Menschen im Urlaub nicht nur nach körperlicher Erholung, sondern nach innerer Entspannung und „dem Asterix-Kraft-Trank“, in Folge werden ganzheitliche Heilmethoden wieder stärker geschätzt und gesucht.

Am 23. Mai sind alle Menschen eingeladen, die sich für ihr Wohlbefinden, Prävention und persönliche Gesundheit interessieren, sich mehr Lebensqualität und ein erfüllteres Leben wünschen, Führungskräfte auf der Suche nach Entspannungsmethoden. Das Thema für diesen Tag ist „Schneller, höher, weiter – Runter vom Vollgas!“

Immer mehr Menschen fühlen sich am Rande ihrer Belastbarkeit. In der Folge suchen sie vermehrt Hilfe über verschiedene ganzheitliche Ansätze. Dabei entsteht schnell wieder die nächste Überforderung, denn unter der Vielzahl an ganzheitlichen Angeboten ist es oft schwierig, den Überblick zu behalten und das Richtige zu wählen. Diese Veranstaltung soll den Besuchern helfen, den für sich richtigen Türöffner zu finden.

Von: ©mk

Bezirk: Pustertal