Fahrpläne online konsultieren

Fahrermangel beim Busdienst: Ab 10. Juli stabile Fahrten

Freitag, 01. Juli 2022 | 17:17 Uhr

Bozen – In den kommenden Tagen gibt es für öffentlichen Busse reduzierte, provisorische Fahrpläne. Ab 10. Juli gelten stabile Fahrpläne. Online sind die Fahrpläne stets aktualisiert.
­
­Derzeit wird auf Hochtouren daran gearbeitet, dass die öffentlichen Busse, vor allem im Überlandbereich, nach garantierten Fahrplänen fahren. Letzthin hat es aufgrund des Fahrermangels bei einigen Konzessionären immer wieder Ausfälle gegeben. “Ab 10. Juli sollen die Fahrgäste, zwar auf etwas weniger, dafür aber verlässliche Abfahrten und Ankünfte zählen können. Die Mitarbeitenden leisten alles, um auch in den nächsten Wochen unter den aktuell schwierigen Umständen bestmögliche Mobilität zu bieten”, sagt Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider.

“Bis zum 10. Juli müssen die Fahrgäste noch mit einigen Anpassungen rechnen”, sagt der Direktor des Mobilitätsressorts Martin Vallazza: “Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ersuchen wir daher alle Fahrgäste, die Online-Fahrpläne auf südtirolmobil zu nutzen. Diese sind stets auf dem aktuellen Stand.”

Die Fahrpläne werden nun aktualisiert. Ab 10. Juli werden laut Vallazza alle PDF-Tabellen neu erstellt sein und auch an den Aushängen bei den Bushaltestellen einsehbar sein. Derzeit laufen verschiedene Initiativen, um Busfahrer und Busfahrerinnen zu rekrutieren. Dies werde sich allerdings erst im Laufe des Sommers stabilisierend auf die Situation auswirken können, sagt Vallazza.

“Gemeinsam mit den Konzessionären sind wir dabei, die Arbeitsbedingungen für die Fahrerinnen und Fahrer weiter zu verbessern und Benefits für sie vorzusehen – erste Maßnahmen wurden schon gesetzt. So gibt es seit dem heutigen 1. Juli Essengutscheine zu sechs Euro für die Fahrer und Fahrerinnen der In-House-Gesellschaft für Personennahverkehr SASA”, sagt Alfreider. Weiters sollen die Fahrerinnen und Fahrer unter anderem Vorteile bei der Ausbildung, Führerscheinprüfung und Unterstützung fürs Wohnen bekommen, so der Landesrat.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Fahrermangel beim Busdienst: Ab 10. Juli stabile Fahrten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Superredner
1 Monat 11 Tage

..seid Herr Gatteter nicht mehr das Sagen hat geht’s nur mehr abwärts! Armes Land Südtirol!

genau
genau
Kinig
1 Monat 11 Tage

Das glaubst du wohl selbst nicht?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…ja wo bleibt denn der smarte Mobilitätslandesrat?…tut mir leid, das hat früher besser funktioniert…

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@genau weißt du, man kann vom Gatterer halten was man will, er ist ein schräger Typ und hat sich eine goldene Nase verdient, aber: die Busse und die Verbindungen haben besser funktioniert!

gogogirl
gogogirl
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Gatterer fehlt halt überall, bei ihm hats halt noch geklappt

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
1 Monat 11 Tage

es fohrn sowieso viel zu viele busse laar manont , und die schlauen busunternehmer kassiern a schweniegeld.

wianiger Linien war oft mehr.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

zahlt Sich nicht aus alle halbe Stunde..Manchmal fahrn Die ohne Fahrgast durch die Gegend.

Savonarola
1 Monat 11 Tage

“reduzierte” Fahrpläne? “stabile” Fahrpläne? “konsultieren”?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…was heisst “stabil”…dass der Bus wirklich kommt?…
😆

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

wieso muas jede Stunde jedes Kuhdorf angefahren werden…fohrn meistens leer durch die Gegend ausser Dienst

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

du hosch jo recht, ober
man WILL und muaß jo auf der oan seit in verzicht aufs auto vorontreibn
und auf der ondern seite werd kritisiert wenn de bus nit genutzt wern.

mit unzuverlässige fohrpläne werd man erst recht koan autofohrer aufn verzicht aufs auto nutzn überredn kennen denn nit jeder fohrt lei aus juxs und tollerei ummanond!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

ghostbast.. Die fahren sogar alle halbe Stunde!!!!!!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

WIR WOLLEN alle Gemütlichkeiten: 
Jede Minute und überall ein Bus, dazu Top Wellnessanlagen 24 h am Tag top desinfiziert, dazu Top Wanderwege die bis ins Detail gestaltet und gepflegt sind und dazu Top Gastronomiebetriebe die vor lauter kreativer Teller glänzen wenn wir uns zur Einkehr niedersetzen, dazu Top Brotauswahl vom Meisterbäckerbetrieb zu 100% von Einheimischen gebacken und jeden Mucks aus dem Internet bestellt in 1 Tag geliefert. Das Problem: Keiner will mehr arbeiten, es gibt bei Weitem nicht mehr die Leute die dies bieten.
Über mehr Betriebe müssen direkt zusperren, siehe Gompenalm. 

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

neidhassmissg….Alles von Dir Aufgezählte brauch ICH NICHT.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@neidhassmissgunst
🙄🤦🏼‍♂️Und an alle Pendler die darauf angewiesen sind und alltäglich zur Arbeit fahren denkst wohl nicht🤢🤮❓❓❓
Glaubst du wirklich alle fahren nur aus purem Spass mit Busse und Bahn???🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Zirmbaum
Zirmbaum
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Boll die Sad no gfohrn isch wären nie Fahrplanänderungen gimocht wordn, hetts anet gibraucht, die sem Linien sein olm pünktlich giwedn.

Buffalo
Buffalo
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Schauen wir mal ob’s klappt.
Bin schon neugierig.

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

glücklich isch wer jetz a auto hot!
wer dringend irgendwo hin muaß KONN jo gor nit an bus nemmen ….
denn der …
kimmt….
kimmt nit…
kimmt….
kimmt nit ….!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 9 Tage

…des passt ah zum Rittner Soalbahndl…

Zussra
Zussra
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Als ollo erschtis missatn die Hiesign di Chauffeure viel mehra schätzn, weil mehr wi an Schnarra hobmse decht net übrig! Di Leit solln zifriedn san, daßz an holbwegs guit gianatn ÖPNV- Dienst gib. Sel isch et übro selbstvoständlich!

wpDiscuz