Fitch geht geht von einer Besserung aus

Fitch erhöhte Rating-Ausblick für Portugal auf “positiv”

Samstag, 17. Juni 2017 | 11:53 Uhr

Die Agentur Fitch hat den Rating-Ausblick für Portugal von “stabil” auf “positiv” angehoben. Grund für den Schritt sei die deutliche Verringerung des Budgetdefizits 2016 gewesen, teilten die US-Bonitätswächter am Freitag mit. Fitch gehe auch für die kommenden Jahre von einer weiteren Reduzierung der Etatlücke in dem südeuropäischen Land aus.

Die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten werde zunächst mit “BB+” beibehalten. Damit bleibt die Benotung vorerst im spekulativen Bereich.

Die Wirtschaft Portugals war zu Jahresbeginn überraschend kräftig gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt legte im ersten Quartal um 1,0 Prozent zu. Das Land ist damit weiter auf konjunkturellem Erholungskurs: 2016 verbesserte sich die Wirtschaft Portugals das dritte Jahr in Folge – nach der schwersten Rezession seit Jahrzehnten.

Portugal konnte 2014 nach einer schweren Schuldenkrise ein internationales Rettungsprogramm verlassen. Das Euro-Land hatte insgesamt 78 Milliarden Euro von der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds erhalten.

Von: APA/ag.