Kurse begehen 20-Jähriges

Für mehr Sicherheit bei der Waldarbeit

Montag, 20. Juli 2015 | 11:54 Uhr

Welschnofen – Seit 1995 wurden in ganz Südtirol 950 Waldarbeitskurse mit fast 10.000 Teilnehmern durchgeführt: Dieses Jubiläum wurde im Rahmen einer kleinen Feier in der Fortschule Latemar oberhalb von Welschnofen gefeiert.

70 Prozent der Wälder in Südtirol sind Privatwälder und werden von den Waldbesitzern – vorwiegend Bauern – selbst bearbeitet. Die Waldarbeit ist eine der gefährlichsten Arbeiten überhaupt. Eine gute Ausbildung ist deshalb von grundlegender Bedeutung, damit Arbeitsunfälle, die nicht selten tödlich ausgehen, verhindert werden können. Aus diesem Grund, erklärte der Direktor der Abteilung Forstwirtschaft Paul Profanter, wurde vor zwanzig Jahren mit den Waldarbeiterkursen begonnen. Wesentliche Starthilfe leistete dabei der Waldwirtschaftsverband der Schweiz. Bis heute wird eng mit den Schweizer Forstkollegen wie auch mit den forstlichen Ausbildungsstätten Orth und Ossiach zusammengearbeitet.

Seit dem Jahr 1995 wurden insgesamt 80.000 Vorratsfestmeter Holz geschlägert. Dass dies ohne gröbere Unfälle abgelaufen ist, darauf ist Waldarbeitsinstruktor Christian Valtingojer besonders stolz. Er ist einer der 20 Ausbildner, die vor Ort die Waldarbeitskurse durchführen. Auch an der Forstschule Latemar werden viele Kursmodule angeboten, die sich immer weiter entwickeln. Seit dem vergangenen Jahr besteht dort auch die Möglichkeit zur Waldfacharbeiterausbildung.

Bei den Feierlichkeiten zum runden Jubiläum am Freitag kamen Vertreter der Partnerinstitutionen zu Wort: Diplomingenieur Wolfgang Jirikowski von der Forstlichen Ausbildungsstätte Orth sprach über die Entwicklung der Waldarbeit, der Forsttechnik und der Arbeitssicherheit seit der Nachkriegszeit. Auch Diplomingenieur Johann Zöscher von der Forstlichen Ausbildungsstätte Ossiach stellte die Arbeitssicherheit in den Mittelpunkt seiner Ausführungen und betonte: "Unfälle passieren nicht, sondern Unfälle werden verursacht". Hanspeter Egloff von der Waldwirtschaft Schweiz stellte die sehr praxisorientierte Ausbildung der Waldarbeiter in der Schweiz vor.

Details zu den Schlägerungs- und Holzbringungskursen an der Forstschule Latemar finden sich auf der Homepage der Landesabteilung Forstwirtschaft: http://www.provinz.bz.it/forst/landesbetrieb/1947.asp

Von: ©lpa

Bezirk: Salten/Schlern