Eigner von neueren LG-Fernsehern können bald ohne Zusatzhardware Stadia nutzen

Game-Streamingdienst Stadia kommt auf LG-Smart-TV

Freitag, 15. Januar 2021 | 14:52 Uhr

Googles Videospielplattform Stadia braucht zum Streamen auf dem Fernseher bisher noch Zusatzhardware. Mit LGs neuem webOS und einer neuen Stadia-App können Games bald ohne Chromecast gespielt werden.

Besitzer von neueren LG Smart-TV können ab der zweiten Jahreshälfte ohne Umwege Googles Spiele-Streamingdienst Stadia nutzen. Dann soll Stadia als App im LG Content Store erscheinen, wie das Unternehmen im Rahmen der digitalen Technikmesse CES mitteilt.

Spieler brauchen dann nur noch Googles Stadia-Controller – das bisher für Fernseher nötige Streaming-Dongle Chromecast Ultra entfällt. Als unterstützte Geräte nennt LG alle Smart-TV mit webOS 6.0, Geräte mit webOS 5.0 sollen folgen.

Google Stadia bietet Zugriff auf aktuell rund 130 Spiele, die auf Computern im Rechenzentrum laufen. Spieler streamen nur das Videobild nach Hause. Stadia gibt es in der kostenlosen Version in Full-HD-Auflösung (1.920 zu 1.080 Pixel), für 9,99 Euro im Monat in 4K (3.840 zu 2.160 Pixel), mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde und einer Auswahl an Inklusivspielen.

Von: APA/dpa