Tagung zum Zentralen Garantiefonds

GARFIDI Tagung zeigt Möglichkeiten für Südtiroler Kleinbetriebe auf

Mittwoch, 29. April 2015 | 17:43 Uhr

Bozen – Im Rahmen einer Tagung, welche von GARFIDI Garantiegenossenschaft Südtirol organisiert wurde, konnten die fast 70 Teilnehmer aus dem lokalen Bankwesen unter anderem der Direktor der Filiale der Banca d’Italia Luigi Parisotto einen tiefen Einblick in den zentralen Garantiefonds nehmen.

Die Referenten Guglielmo Belardi und Sabrina Ricco, beides Vertreter des Mediocredito Centrale, erklärten die Funktionsweise des Fonds und die Möglichkeiten, welche dieser den Unternehmen Südtirols bieten kann. Der Zentrale Garantiefonds (Fondo Centrale per le PMI) ist seit den Jahren 2000 aktiv und wurde in der Finanzkrise ab 2008 zum eigentlichen Antikriseninstrument der italienischen Regierung ausgebaut. So verfügt der Fonds heute über 4 Mrd Euro und hat seit seiner Gründung über 420.000 Garantieleistungen vergeben. Von diesen betrifft nur ein minimaler Teil Südtirol, im laufenden Jahr wurden von Südtiroler Unternehmen nur 26 Garantieleistungen durchgeführt, im Vergleich zu Trient wo 129 Garantieleistungen abgeschlossen wurden. Zudem sind die einzelnen Garantiefälle in Südtirol im Durchschnitt mehr als doppelt so hoch wie in der Nachbarprovinz. Der große Vorteil des zentralen Garantiefonds ist die Tatsache, dass es sich um eine Staatsgarantie handelt und somit von den Banken eine geringere Kapitaldeckung verlangt wird, wenn auf eine Finanzierung eine solche Garantie angewandt wird. Somit ergibt sich aus einer Garantieleistung des zentralen Fonds ein Vorteil nicht nur für den Unternehmer der einen leichteren Zugang zum Kredit hat, sondern auch für die Bank die konkret mehr Kredite vergeben kann.

Der Direktor der GARFIDI Garantiegenossenschaft Südtirol, Christoph Rainer wies in seinem Statement darauf hin, dass Südtirol bis dato sehr wenig von dem zentralen Garantiefonds in Anspruch genommen hat. GARFIDI hat sich vorgenommen die Möglichkeiten des zentralen Garantiefonds als Rückversicherung eigener Garantien vermehrt anzubieten. Den lokalen Banken, welche vielfach die aufwendige Prozedur des zentralen Garantiefonds scheuen, wird GARFIDI im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem spezialisierten Beratungsunternehmen Promozioni Servizi aus Vicenza, die Garantien des zentralen Garantiefonds anbieten. Dies sollte vor allem den Klein- und Kleinstbetrieben zu Gute kommen, deren Zugang zum Kredit ohnehin immer schwieriger und aufwendiger wird. Durch eine Garantieleistung der GARFIDI und die entsprechende Beratung derselben können somit die vorhandenen staatlichen Instrumente eingesetzt werden, was wiederum den lokalen Banken Vorteile bringt.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen