Spirituosenhersteller knackte zum Halbjahr die Umsatzmilliarde

Gastro-Öffnung katapultierte Campari-Umsatz nach oben

Dienstag, 27. Juli 2021 | 13:04 Uhr

Der italienische Spirituosenhersteller Campari hat im ersten Halbjahr 2021 erstmals die Schwelle von 1 Mrd. Euro Umsatz überschritten. Der Konzern profitierte spürbar vom Neustart der Gastronomie nach dem monatelangen Corona-Lockdown. Die Verkaufserlöse kletterten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37,1 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro, wie der börsennotierte Konzern am Dienstag bekanntgab.

Noch weitaus kräftiger legte der Nettogewinn des Unternehmens zu, das unter der Leitung des Auslandsösterreichers Bob Kunze-Concewitz steht – er stieg den Angaben zufolge um 101,9 Prozent auf 156,8 Mio. Euro.

“Obwohl die Ungewissheit in Bezug auf die Verbreitung der Covid-Varianten und die mögliche Wiedereinführung neuer restriktiver Maßnahmen bestehenbleibt, sind wir zuversichtlich, dass die starke Dynamik unserer Marken, die durch anhaltende Marketinginvestitionen gefördert wird, weiter zunimmt”, so Kunze-Concewitz.

Campari feiert heuer das 20. Jubiläum seines Börsengangs in Mailand am 6. Juli 2001. Seitdem sei der Konzernwert auf das 15-Fache gestiegen. Die Marktkapitalisierung beträgt inzwischen 13 Mrd. Euro. Nach der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse kletterte der Kurs der Campari-Aktie an der Mailänder Börse um 4,4 Prozent auf 11,93 Euro.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz