Angebot für Einheimische wie Gäste stärken

Gemeinde und Therme Meran ziehen an einem Strang

Montag, 11. April 2022 | 13:20 Uhr

Meran – Kürzlich fand ein Treffen der neuen Meraner Stadtregierung mit den Verantwortlichen der Therme Meran statt. Dabei wurde die Bedeutung der Zusammenarbeit zum Wohle von Meran betont. „Einerseits geht es um die Stärkung der Tourismusregion, andererseits um den Ausbau des Angebots für die einheimische Bevölkerung“, so Thermenpräsident Stefan Thurin und Direktorin Adelheid Stifter.

Am Treffen nahmen Bürgermeister Dario Dal Medico und Gemeindereferent Nerio Zaccaria teil, Vizebürgermeisterin Katharina Zeller war leider kurzfristig verhindert. Gemeinsam mit der Spitze der Therme Meran wurden die wichtigsten Themen angesprochen und die Bedeutung der Therme Meran für die Gemeinde betont. In diesem Sinne wollen Gemeinde und Therme Meran ihre bisher gute Zusammenarbeit fortsetzen und an einem Strang ziehen, um das Angebot für Einheimische wie für Gäste weiter auszubauen. Als Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wohlbefinden leistet die Therme Meran einen wichtigen Beitrag, um Meran und Umgebung als Ganzjahresdestination zu positionieren, die Wertschöpfung für die vielen Partnerbetriebe zu steigern und Arbeitsplätze zu schaffen.

Gerade für die einheimische Bevölkerung und Familien wird ein attraktives Angebot bereit gestellt, das von Pools und Sauna über den großzügigen Thermenpark bis zu Fitness Center, MySpa und Medical Area reicht. Gemeinde wie Therme Meran äußerten ihren Willen, einen regen gegenseitigen Austausch zu pflegen und die Therme Meran im Sinne ihrer Bestimmung weiterzuentwickeln.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz