Frauen in der Politik - Equal Pay Day ebenfalls Thema

Gemeinderatswahlen sind Thema der neuen “ëres – Fraueninfodonne”

Donnerstag, 16. April 2015 | 17:00 Uhr

Bozen – Die neue Ausgabe des Heftes "ëres – Fraueninfodonne" ist erschienen. Im Vorfeld der Gemeinderatswahlen am 10. Mai widmet sich die Zeitschrift der Vertretung von Frauen in der Politik.

Mitte Mai bestimmen die Südtirolerinnen und Südtiroler, wer in den kommenden fünf Jahren in ihrer Gemeinde das politische Sagen haben wird. Bei den vergangenen Gemeinderatswahlen vor fünf Jahren, konnten Frauen ihre Vertretung erhöhen, dennoch bleibt die Politik vor Ort für sie eine große Herausforderung.

Dies zeigte auch der Austausch zwischen Tiroler und Südtiroler Politikerinnen beim ersten Tiroler Frauenlandtag Ende März in Bozen. Dieser war für "ëres" auch Anlass zu einem journalistischen Austausch mit dem Magazin für Tiroler Frauen: Chefredakteurin Brigitt Drewes gibt einen Überblick über die politische Mitbestimmung von Frauen in Tirol und führt ein Gespräch mit der Tiroler Gleichstellungs- und Frauenlandesrätin Christine Baur.

Im neuen "ëres" geben zudem die österreichische Familienministerin Sophie Karmasin, Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle und  Roberta Mori, nationale Koordinatorin der Konferenz der regionalen Organismen für Gleichberechtigung, Einblick in ihre Sichtweise des Themas "Frauen und Politik".

Anlässlich des Equal Pay Day am 17. April  beteiligt sich der Landesbeirat für Chancengleichheit mit der aktuellen Ausgabe von "ëres – Fraueninfodonne" auch an der in den USA initiierten Kampagne, welche auf die fehlende Chancengleichheit von Frauen hinweisen will. Zu diesem Zweck verzichten Zeitschriften und Magazine wie "Vogue" auf Frauen auf der Titelseite. Daher ist "ëres" neben der herkömmlichen Version auch als Sonderausgabe ohne Titelbild erschienen.

Die zweite Ausgabe 2015 von "ëres" kann unter www.provinz.bz.it/chancengleichheit/themen/eres.asp online abgerufen und bestellt werden und ist im Frauenbüro in der Dantestraße 11 in Bozen erhältlich. 

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen