"Hochwertige Leistungen für Bürger"

Generalkonsul Spadinger bei Landesrätin Deeg

Mittwoch, 16. September 2015 | 12:23 Uhr

Bozen – Über die anstehende Verwaltungsinnovation und die Familienpolitik des Landes sprach Landesrätin Waltraud Deeg kürzlich mit dem neuen österreichischen Generalkonsul in Mailand Wolfgang Spadinger.

"Gerade im Bereich der Verwaltung und des Personals ist es uns wichtig, die eigenen Zuständigkeiten zu stärken und uns nicht von zentralistischen Tendenzen treiben zu lassen", unterstrich Landesrätin Deeg kürzlich beim Antrittsbesuch des österreichischen Generalkonsuls Wolfgang Spadinger. Als aktuelles Beispiel führte Deeg das neue Landespersonalgesetz an, das zu einer eigenständigen Regelung für die öffentlichen Bediensteten in Südtirol und auch zu mehr Rechtssicherheit führen würde. Interesse zeigte Spadinger für den Prozess der Verwaltungsinnovation, der auch die öffentlichen Verwaltungen in Österreich vor eine große Aufgabe stelle. Die Herausforderung dabei sei es, mit weniger Mitteln und weniger Personal auch in Zukunft hochwertige Leistungen für die Bürger zu erbringen, waren sich Deeg und Spadinger einig. "Wir sind gerade dabei, die Dienste der öffentlichen Verwaltung zu durchleuchten, die öffentlichen Ausgaben zu überprüfen und die Transparenz, Bürgernähe und Effizienz durch neue Technologien und die Entwicklung einer digitalen Kultur zu fördern", erläuterte Landesrätin Deeg den aktuellen Stand der Dinge. Gesprochen wurde auch über die Familienpolitik des Landes und speziell über den geplanten Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes als eine wichtige Maßnahme, um Familien frühzeitig zu stärken. "In Österreich hat Familienpolitik einen völlig anderen Stellenwert als in Italien. Daher tun wir gut daran, den Blick über die Grenzen hinaus zu werfen und unsere Erfahrungen auszutauschen", sagte Landesrätin Deeg abschließend.

Von: ©