Fraunhofer Italia hat eine Methoden Toolbox entwickelt

Gewusst wie – durch die richtige Methode zum Erfolg

Mittwoch, 15. April 2015 | 12:29 Uhr

Bozen – Viele Produktentwickler wissen: Mit einer guten Idee ist es meist nicht getan. Der Weg von der ersten Idee zum fertigen Produkt kann oft steinig sein, denn es gilt im richtigen Moment die richtige Entscheidung zu treffen. Methoden können in diesem Prozess eine große Hilfe sein. Aber welche Methode ist die geeignetste? Fraunhofer Italia, erste Fraunhofer-Niederlassung Italiens, hat eine Methoden Toolbox entwickelt, die Unternehmen die korrekte Anwendung von Methoden näher bringen soll und ihnen bei der Wahl der richtigen Methode hilft.

 „Wer bei der Entwicklung eines neuen Produktes nicht methodisch vorgeht, riskiert bald recht orientierungslos dazustehen“, so Astrid Weiss, Projektverantwortliche von Fraunhofer Italia. Allerdings haben vor allem Unternehmen kleineren Ausmaßes oftmals Probleme mit der Anwendung von Methoden, da das nötige Wissen oder das richtige Instrument fehlt. Fraunhofer Italia organisiert nun Workshops, die der Problem- und Ursachenanalyse eines Produktes mit anschließender Suche nach Lösungsideen, anhand von ausgewählten Methoden aus der Methoden Toolbox gewidmet sind. Dabei werden diese Methoden den anwesenden Unternehmen nicht nur nähergebracht, sondern auch gemeinsam ausgeführt. Die Methoden Toolbox wurde im Rahmen des Interreg Programm IV finanzierten Projektes „Rapid Open Innovation – Speeding time to market“ entwickelt. Die Workshops dazu finden auf Anfrage entweder mit mehreren Unternehmen gleichzeitig oder in Einzeltreffen statt und wurden bisher mit Südtiroler Unternehmen wie beispielweise Rotho Blaas, aber auch mit Mitgliedsunternehmen des Landesverbandes der Handwerker lvh und der Wirtschaftskammer Tirol erfolgreich durchgeführt.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen