Start für das neue, freie Netz „Brixen Wi-Fi Bressanone“

Gratis surfen in Brixen

Donnerstag, 10. September 2015 | 17:12 Uhr

Brixen – Im Jahr 2013 setzte sich die Gemeinde Brixen zum Ziel, den Altstadtbereich mit einem kostenlosen Wireless-LAN-Netz auszustatten. Kürzlich wurde dieses Vorhaben nach einiger Zeit der Entwicklungs- und Probephase erfolgreich abgeschlossen.

Bei einer Pressekonferenz stellten Bürgermeister Peter Brunner sowie Vertreter der Stadtwerke Brixen AG, des Tourismusvereins Brixen und der Firma Connexx aus Brixen das neu errichtete und vor kurzem aktivierte Wi-Fi-Netz vor.

„Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Brixen, der Stadtwerke Brixen AG und der Firma Connexx ist es uns gelungen, ein effizientes, modernes, für die Nutzer kostenloses Wi-Fi-Netz aufzubauen“, zeigt sich Bürgermeister Peter Brunner zufrieden.

„Brixen Wi-Fi Bressanone“ bietet den Brixner Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gästen der Stadt die Möglichkeit, mobil ins Internet zu gelangen.

„Das neue Netz wurde mit einer besonderen Funktion ausgestattet, die es erlaubt, von einem Hotspot zu einem anderen zu wechseln, ohne sich neu anmelden zu müssen“, so Wolfgang Plank, Generaldirektor der Stadtwerke Brixen AG.

Das Unternehmen hatte gemeinsam mit der Firma Connexx in den vergangenen Monaten intensiv daran gearbeitet, durch neue Antennen und einen neuen Server ein optimales System aufzubauen und das Versorgungsgebiet auszudehnen.

Um die Leistung des Netzes zu erhöhen, wurde das Wi-Fi-Netz an das Glasfasernetz Citynet angeschlossen. „Das Netz basiert auf einer Breitbandleistung von 1 Mbit/s für Uploads und 2 Mbit/s für Downloads. Dadurch ist Internet-Surfen mit angemessener Geschwindigkeit garantiert“, sagt Massimo Santini, der verantwortliche Netzwerkmanager der Stadtwerke Brixen AG.

Konkret ermöglicht das öffentliche Wi-Fi-Netz den Nutzern einen unbegrenzten, freien Internetzugang mit insgesamt zwei Nutzungsstunden am Tag über Smartphone, Tablet, Laptop oder ein anderes Wi-Fi-kompatibles Gerät. Einmal mit dem Wireless-Netzwerk und der Homepage von „Brixen Wi-Fi Bressanone“ verbunden, müssen nur noch Username und Passwort eingegeben werden, die bei erstmaliger Registrierung über ein SMS an das Handy des Benutzers übermittelt werden.

Das freie Wi-Fi-Netz deckt einen großen Teil des Altstadtkerns ab; die verschiedenen Hotspot-Punkte in der Stadt sind neu markiert: „Am Domplatz, Großen Graben, Kleinen Graben, in der Romstraße, am Maria-Hueber- und Heilig-Geist-Platz, in der Albuingasse und Weißenturmgasse, im ersten Teil der Regensburger Allee sowie im Bereich des Kultur- und Kongresszentrums Forum Brixen funktioniert das mobile Gratissurfen nun einwandfrei. Ab 2016 wird das Netz sukzessive erweitert, als nächste Zone werden die Lauben erschlossen“, freut sich der Geschäftsführer des Tourismusvereins, Werner Zanotti.

Von: ©mk

Bezirk: Eisacktal