Angst vor chinesischer Spionage auch bei den Briten

Großbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Netz

Sonntag, 05. Juli 2020 | 22:46 Uhr

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson wird einem Zeitungsbericht zufolge den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G noch in diesem Jahr ausschließen. Derzeit würden Pläne erarbeitet, binnen sechs Monaten den Einsatz von Huawei-Technologie zu beenden und bereits eingesetzte Teile zu entfernen, berichtete der “Daily Telegraph”.

Zuvor habe die britische Geheimdienstbehörde GCHG weitere Bedenken über die Sicherheit von chinesischen Technologiekonzernen geäußert. Großbritannien hat Huawei bei 5G eine begrenzte Rolle eingeräumt. Die USA fordern aus Sicherheitsgründen jedoch einen Ausschluss des Unternehmens vom 5G-Netz.

Frankreich will Huawei hingegen nicht vom Ausbau seines 5G-Netzes ausschließen. Es werde keinen totalen Bann geben, sagte der Chef der Agentur für Cybersicherheit (ANSSI) der Zeitung “Les Echos”. Allerdings werde man die am Aufbau des Netzes beteiligten Firmen, die derzeit keine Technik von Huawei nutzten, auffordern, dies auch weiterhin nicht zu tun.

Von: APA/ag.