Gegen den Konsumwahn

Große Kleidertauschparty in der Cusanus-Akademie

Dienstag, 19. April 2022 | 21:04 Uhr

Brixen/Bozen – Am Donnerstag, 21. April lädt die Cusanus-Akademie in Brixen um 19.00 Uhr zur ersten großen Kleidertauschparty nach zwei Jahren ein.

Die Kleidertauschparty in der Brixner Cusanus-Akademie hat Tradition, konnte jedoch pandemiebedingt in den vergangenen zwei Jahren nur in reduzierter Form stattfinden. Am Donnerstagabend, 21. April ist es soweit: Bei der Kleidertausch- oder Swap-Party treffen sich modebewusste und nachhaltig handelnde Frauen zum unbeschwerten Austausch, bringen fünf bis zehn guterhaltene Kleidungsstücke und Accessoires mit, probieren und tauschen sie. Sie lernen sich kennen und bringen nach einem geselligen Abend neue Kleidungsstücke mit nach Hause: ganz ohne sie zu bezahlen und zum Wohl der Umwelt.

Kursentwicklerin Christine Wagner begleitet die Swap-Partys der Cusanus-Akademie seit Jahren und freut sich, dass es endlich wieder in größerem Rahmen losgeht. Eine Swap-Party ist eine Tauschbörse für gebrauchte, aber hochwertige Kleidung. Das Prinzip ist einfach, erklärt Christine Wagner: „Teilnehmende Frauen bringen Kleider, Schuhe oder Accessoires mit, die sie nicht mehr anziehen und stellen sie für den Tausch zur Verfügung.“ Was nicht getauscht wird, nehmen sie wieder mit nach Hause. Die fünf bis zehn mitgebrachten Kleider müssen nicht neu, aber in einem guten Zustand sein. Christine Wagner hat die Erfahrung gemacht, dass es bei der Swap-Party weiter über das reine Tauschen hinausgeht. Fremde Frauen reden miteinander, lernen sich kennen, freuen sich, wenn ihre Kleidungsstücke einer anderen passen und weiterhin getragen werden. Das sei Nachhaltigkeit im besten Sinne, erklärt die Cusanus-Mitarbeiterin. Wein, Säfte und Snacks laden zum Verweilen zwischen dem Probieren ein. Je mehr Frauen an der Party teilnehmen, um so vielfältiger wird die Auswahl.

Das Konzept “Swappen statt Shoppen“ (tauschen statt kaufen) hat sich in den Modemetropolen New York, London oder Mailand längst etabliert. Die Menschen reagieren zunehmend sensibel auf Klimaveränderung und Ressourcenverknappung.

Anmeldung ist erforderlich, die Teilnahme kostet fünf Euro, unabhängig davon, wie viele neue Kleidungsstücke jemand mit nach Hause nimmt: info@cusanus.bz.it, Tel. +39 0472 832 204.

Von: bba

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz