Es herrschte großer Andrang

Großer Erfolg der ersten Wirtschaftsschau von Algund und Marling

Montag, 14. September 2015 | 13:13 Uhr

Algund/Marling – Tausende von Menschen haben es sich am vergangenen Wochenende nicht nehmen lassen, die erste Wirtschaftsschau der Gemeinden Algund und Marling zu besuchen. Über 50 Aussteller aus allen Bereichen der Wirtschaft haben ihre Leistungen den Besuchern aus nah und fern präsentiert.
 
Handwerk, Landwirtschaft, Handel und Industrie haben sich am vergangenen Wochenende erstmals gemeinsam im Rahmen einer Wirtschaftsschau präsentiert. Im Thalguter-Haus haben über 50 Betriebe aus den Gemeinden Algund und Marling den zahlreichen Besuchern ihre Produkte und Dienstleistungen dargeboten.

„Wir sind sehr erfreut, dass Menschen aus dem ganzen Land und sogar aus benachbarten Regionen unsere Wirtschaftsschau besucht haben", kommentiert Peter Tissot, Obmann des Organisationskomitees, den Besucheransturm.

Besonders am Sonntag, dem letzten Tag der Veranstaltung, wollten sich viele Neugierige die Wirtschaftsschau nicht entgehen lassen. Dank der Unterstützung einer vierköpfigen Jury wurde zum Abschluss der letzten Messestunde die Standprämierung vorgenommen. Den ersten Preis sicherte sich Steinbildhauer Andy Geier.

„Ein großes Lob gilt allen Ausstellern, die sich mit uns auf dieses Abenteuer eingelassen haben und die Veranstaltung durch ihre professionellen Auftritte bereichert haben“, unterstrich der lvh-Ortsobmann von Marling, Roland Strimmer.

Den Besuchern wurde auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: Neben kostenlosen Vorträgen zum Wohnklima, der Schimmelbekämpfung, der Farbenlehre und dem heiklen Thema Elektrosmog, war die Modenschau der Handballerinen am Samstagabend ebenso ein Publikumsmagnet wie das Jazzkonzert am Freitag.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt