Vollversammlung am 16. Juni

GRW Wipptal wählt neuen Verwaltungsrat und neuen Obmann

Donnerstag, 18. Juni 2015 | 18:01 Uhr

Sterzing – Die Genossenschaft für Regionalentwicklung und Weiterbildung Wipptal GRW Wipptal m.b.H. hat nach dem Ableben des Präsidenten Leopold Siller einen neuen Obmann und Verwaltungsrat gewählt.

Nach dem Ableben des Präsidenten Leopold Siller wurde im Rahmen der Vollversammlung am 16. Juni der Verwaltungsrat der GRW Wipptal neu bestellt. Neuer Obmann der Genossenschaft für Regionalentwicklung und Weiterbildung ist Peter Trenkwalder (Handwerk, Unternehmen), sein Stellvertreter Werner Kusstatscher (Unternehmen, Eisacktal). Zudem wurden von den Mitgliedern auch noch Matthias Braunhofer (Land- und Forstwirtschaft), Brunhilde Schwabl (Weiterbildung, Familien und Frauen), Stefan Gufler (Gemeinden und öffentliche Verwaltung)und Karin Salzburger (Tourismus) in den Verwaltungsrat entsendet. Somit sind alle Wirtschaftsbereiche des Wipptales im neuen Verwaltungsrat der GRW Wipptal vertreten.

Die GRW Wipptal hat sich auf die Bereiche Regionalentwicklung, Weiterbildung und Dienstleistungen im Projektmanagement spezialisiert. In der Regionalentwicklung werden LEADER und Interreg Projekte für lokale Projektträger begleitet sowie umgesetzt. Weiters organisiert die GRW Wipptal berufsbegleitende und persönliche Weiterbildungen vor allem im Bezirk Wipptal.

Die GRW Wipptal ist den Akteuren gerne bei der Erarbeitung, Planung, Einreichung, Umsetzung und Administration inkl. Abrechnung von Projekten behilflich (Kontakt: info@grwwipptal.it; Tel. 0472 760515).

Von: ©mk

Bezirk: Wipptal