Sicherheit wahren

Hafner: “Jetzt Ofen-Check durchführen”

Dienstag, 21. April 2015 | 11:10 Uhr

Bozen – Besonders nach heizintensiven Wintermonaten sollten Holzheizungen von Fachleuten kontrolliert werden. Um Verpuffungen auf Grund verstopfter Rauchgaszüge  oder Rauchgasaustritte bei Fugen, Sprüngen und schadhaften Dichtungen beim nächsten Einheizen zu vermeiden, bieten die Hafner im lvh den Ofencheck an.

Stichprobenartige Erhebungen des Landes haben festgestellt, dass über 15 Prozent der laufenden Holzheizungen in einem mangelhaften Zustand sind. Solche Öfen können gefährlich für die Gesundheit sein, sie schädigen die Umwelt und den Kamin. Die Berufsgemeinschaft der Hafner hat deshalb die Initiative Ofen-Check gestartet.

„Wie Fassade, Dach und jede Anlage rund ums Haus bedürfen auch Öfen und Herde regelmäßiger Kontrollen und Wartungen. Nur so bleiben sie wertbeständig und sicher“, betont der Obmann der Hafner im lvh Stefan Theil. Die Überprüfung von Heizgaszügen, Fugen, Dichtungen, Inspektionsöffnungen und Anschlussstücken wird vom Hafnermeister dringend empfohlen und soll alle drei bis fünf Jahre durchgeführt werden. „Dies ist leider selten der Fall. Vielfach zirkuliert die falsche Meinung, dass eine Heizanlage, die schon seit Jahrzehnten tadellos funktioniert, keine Kontrolle benötigt und der Hafner wird erst dann gerufen, wenn nichts mehr geht“, so Theil.

Beim periodischen Ofen-Check prüft der geschulte Fachmann die Verbrennungsqualität sowie Brennstoff und Brennstoffmenge. Dieser Dienst sorgt für Sicherheit und schont langfristig die Geldtasche und die Umwelt. Alle Informationen sind unter www.ofencheck.lvh.it zu finden. Damit die Bürger sicher und beruhigt der nächsten Heizsaison entgegensehen können.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen