Im NOI-Techpark trafen sich heute Handwerkerinnen aus ganz Südtirol zum Sommerempfang

Handwerk von Frauen für Frauen

Freitag, 29. Juli 2022 | 20:52 Uhr

Bozen – Der Sommerempfang, der zugleich auch die Jahreshauptversammlung der Frauen im Handwerk war, stand unter dem Motto „Raffiniert gestylt und verändert: Handwerk von Frauen für Frauen“. Die Frauen wollten damit vor allem auf die Vielfältigkeit des weiblichen Handwerks aufmerksam machen und hervorheben, wie kreativ, spannend und bunt die Tätigkeiten von Frauen im Handwerk sind. Die Landesobfrau der Frauen im Handwerk, Petra Holzer freute sich über die vielzähligen Gäste. In Ihrer Begrüßung unterstrich sie die Stärke des Frauennetzwerkes und die gute Unterstützung und Zusammenarbeit untereinander.

lvh

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen drei Handwerkerinnen, welche die Umsetzung des Mottos möglich machten. In die Hände dieser Expertinnen haben sich drei Frauen begeben, die im Rahmen des Treffens gestylt, frisiert, neu eingekleidet und mithilfe der Mode- und Stilberaterin Martha Erlacher in ihrem Auftreten geschult wurden.

Ehrengäste des Sommerempfangs waren Landeshauptmann Arno Kompatscher, die Landesräte Waltraud Deeg, Maria Hochgruber Kuenzer, Landtagsabgeordneter Gert Lanz, lvh-Präsident Martin Haller, lvh-Vizepräsident Hannes Mussak und lvh-Vizedirektor Walter Pöhl. Landesrätin Deeg hob die Bedeutung der Zusammenarbeit und der gegenseitigen Unterstützung der Frauen hervor: „Das Handwerk darf sich stolz schätzen, so viele tatkräftige Frauen an vorderster Front zu haben. Je stärker das Netzwerk, umso effizienter können die Anliegen der Unternehmerinnen vorgebracht werden.“ Lob kam auch von lvh-Präsident Martin Haller: „Die Frauen im Handwerk leben stets vorbildlich vor, was mit starkem Zusammenhalt möglich ist und welche Ziele man gemeinsam erreichen kann. Dies zeigt auch diese gelungene Veranstaltung“.

lvh

Nach dem offiziellen Teil des Empfangs ließen die anwesenden Frauen den Abend bei einem geselligen Aperitif und Abendessen ausklingen. Das Netzwerken stand dabei einmal mehr im Mittelpunkt.

Ein großer Dank gilt allen Handwerkerinnen die am Umstyling beteiligt waren: Waltraud Haller, Bezirksobfrau der Frauen im Burggrafenamt, Martha Erlacher (Erlacher Martha K.G.), Nora Dalmonego (Delmonego Nora & CO. KG), Lisa Marie Winding (Frisiersalon Montal der Huber Adelheid), Ruth Gantioler (R. Lovely Handmade d. Gantioler Ruth), Franziska Haller (Spinnradl GmbH), Sabine Gufler (Goldschmiede Gufler OHG des Gufler Erich, Sabine & Karin), Jessica Schwienbacher (Schwienbacher Jessica – Silence Cosmetic) und Optik Rapid GmbH sowie die drei Models Miriam Holzer, Verena Sanin und Franziska Unterfrauner Pfattner.

lvh/(von links): Hannes Mussak, Waltraud Deeg, Ruth Gantioler, Nora Delmonego, Sabine Gufler, Jessica Schwienbacher, Franziska Unterfrauner Pfattner, Verena Sanin, Miriam Holzer,

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz