5.000 Austeller aus 65 Ländern

Hannover Messe 2015 – mit der EOS zur weltweit größten Industriemesse

Donnerstag, 16. April 2015 | 12:48 Uhr

Hannover – Zum ersten Mal koordiniert  die EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen einen Gemeinschaftsauftritt für Südtiroler Unternehmen auf der Hannover Messe 2015, der wichtigsten Fachmesse des Industriesektors weltweit. Sechs heimische Betriebe sind vor Ort und präsentieren Südtiroler Präzision und Qualität in Produktion und Technik einem internationalen Publikum.

Vom 13. bis 17. April vereint die Hannover Messe 2015 die ganze Welt der industriellen Technologie unter einem Dach. Auf dem weltweit größten Messegelände finden zehn Leitmessen an einem Ort statt. Rund 5.000 Austeller/innen aus 65 Ländern präsentieren die Produktneuheiten entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. In den Kernbereichen Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologie, industrielle Zulieferung, Produktionstechnologie und Dienstleistung sowie Forschung und Entwicklung werden alle zukunftsweisenden Lösungen für die Industrie vorgestellt.

Sechs Südtiroler Unternehmen, die in den Bereichen der Metallbearbeitung und –verarbeitung sowie in der Herstellung von Geräte- und Maschinenbauteilen tätig sind, präsentieren ihre Fachkenntnis und ihre Produkte auf insgesamt 120 Quadratmetern Ausstellungsfläche rund 180.000 Besucher/innen.

Im Bereich der industriellen Zulieferung punkten fünf Südtiroler Unternehmen mit innovativen Lösungen und moderner Ausstattung: die CLM GmbH aus Bozen, die Manometal GmbH aus Neumarkt, die Südtirol Mechanik GmbH aus Auer, die VAP GmbH aus Truden sowie die Weico GmbH aus Feldthurns. Auf dem 105 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand der EOS werden Präzisionsteile und qualitativ hochwertige Dreh- und Frästeile für den Maschinenbau vorgestellt.

Die Microtec GmbH aus Brixen hingegen zeigt ihre Fachkenntnis auf dem Gebiet der Industrieautomation und präsentiert den Hochgeschwindigkeits-CT Scanner Cube Eye erstmals auf der Industriemesse Hannover. Der inline Scanner basiert auf Röntgen-CT Technologie und liefert einen vollständigen 360-Grad Scan von Werkstücken. „Seit über 35 Jahren beschäftigt sich die Microtec mit der Entwicklung von Multi-Sensor Scannern für die Holz verarbeitende Industrie. Mit dem CT Scanner Cube Eye können wir unterschiedlichste Materialien auf ihre Fehlerlosigkeit testen. Außerdem kann der Scanner in den Produktionsprozess jeglicher Branche integriert werden. Von der Teilnahme an der Hannover Messe erwarten wir uns den Eintritt in eine neue Marktnische,“ erklärt Federico Giudiceandrea, Geschäftsführer der Microtec GmbH aus Brixen.

Weitere Informationen erteilt die EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen, Ansprechpartner Thomas Lunger, Tel. 0471 945 763, E-Mail: thomas.lunger@eos.handelskammer.bz.it.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen