Smart TVs stehen bereits in vielen Wohnzimmern

HbbTV am Smart TV bei Nichtgebrauch deaktivieren

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 13:55 Uhr

Smart TVs haben mittlerweile in vielen Wohnzimmern ein Zuhause gefunden. Doch oft sind die TV-Geräte nicht so gut gegen Schadsoftware gerüstet wie Smartphones und PCs. Deswegen sollten Nutzer unter anderem in den Einstellungen Hybrid Broadcast Broadband TV (HbbTV) deaktivieren, wenn sie es nicht nutzen.

HbbTV zeigt über das Internet abgerufene Zusatzinhalte zum aktuellen Programm an und gilt als eine Art moderner Teletext. Allerdings sind darüber auch Angriffe von Kriminellen möglich.

Grundsätzlich sollten Smart-TV-Eigentümer alle Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um Lücken zu schließen. Im Browser des Fernsehers sollten außerdem keine sensiblen Daten eingetragen werden. Apps für den TV sollten nur aus vertrauenswürdigen Quellen wie den offiziellen App Stores der Hersteller heruntergeladen werden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "HbbTV am Smart TV bei Nichtgebrauch deaktivieren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Geri
Geri
Superredner
7 Tage 1 h
Wenn ich zuhause bin, muss ich immer über den Smart-TV von meinen Eltern lachen. Der erkennt z.B. wenn sie auf der Couch eingeschlafen sind und schaltet dann dezent ab. Wenn ich mit Kollegen im Wohnzimmer bin, dann meldet der sich plötzlich mit irgendwelche Angebote, obwohl wir ihn gar nicht eingeschaltet haben. Auch kommt mir vor, dass man permanent von dem beobachtet wird, ja fast schon bevormundet, weil man nicht immer den gewünschten Kanal wählen “darf”, wenn es “ihm” nicht passt. Wenn ich z.B Mutter oder Kollegen eine Doku zeigen möchte, bei der ich dabei war, will der nicht und kommt… Weiterlesen »
BEATS
BEATS
Tratscher
7 Tage 44 Min

die haben sogar kameras in dem rahmen verbaut 😂

wpDiscuz