HDMI 2.0 heißt es nicht, dass das Gerät alle technischen Möglichkeiten nutzt

HDMI-Versionsnummer gibt nur Anhaltspunkt über Fähigkeiten

Freitag, 22. Dezember 2017 | 14:39 Uhr

Für Film-Fans ist der HDMI-Anschluss an Fernseher und Receiver besonders wichtig. Sie sollten wissen, welche Version was kann.

Denn die zwischen 1.0 und 2.1 liegenden Versionsnummern von HDMI-Anschlüssen stehen immer nur für die prinzipiellen Fähigkeiten des jeweiligen Anschlusses, berichtet “Computerbild”. Die tatsächlichen Möglichkeiten des Gerätes können aber davon abweichen.

Ein Beispiel: HDMI 2.0 ermöglicht grundsätzlich Ultra-HD-Auflösung und erhöhte Farbtiefe mit High Dynamic Range (HDR). Es kann den Angaben zufolge aber vorkommen, dass ein Fernseher trotz HDMI 2.0 womöglich nur Ultra HD, aber kein HDR unterstützt.

Von: APA/dpa