Moser: „Eine Bereicherung für unsere Destination“

hds Pustertal vom MMM Corones begeistert

Mittwoch, 23. September 2015 | 11:08 Uhr

Reischach – Der Bezirk Pustertal des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol hat vor kurzem zur Besichtigung des neuen Messner Mountain Museum MMM „Corones“ eingeladen. Dieses wurde Ende Juli eröffnet. Rund 60 Kaufleute und Dienstleister des Pustertales sind der Einladung gefolgt. Angeführt war die Delegation von Bezirkspräsident Philipp Moser, Präsident Walter Amort und Direktor Bernhard Hilpold.
 
Die Unternehmer waren vom Bergmuseum beeindruckt. Der Präsident der Seilbahnen von Enneberg, Georg Mutschlechner, informierte die Kaufleute und Dienstleister über die Entscheidung der drei Seilbahnbetriebe – Olang, Kronplatz und Enneberg -, ein Museum zu bauen, welche Herausforderungen dabei zu meistern waren und vor allem wie sie Stararchitektin Zaha Hadid und Reinhold Messner für dieses einzigartige Projekt zusammengeführt haben. Das MMM Corones mit seinem einmaligen Blick in die Dolomiten ist der Abschluss von Messners Bergmuseums-Projekts. In dem letzten der sechs Museen geht es um die großen Wände, um die Königsdisziplin des Alpinismus.
 
„Unsere Destination ist mit diesem Werk um eine Faszination reicher geworden“, freut sich hds-Bezirkspräsident Philipp Moser. „Um eine erfolgreiche Destination aufbauen zu können, braucht es neben unseren landschaftlichen und derartigen Attraktionen auch die Zusammenarbeit in unserem Bereich sowie zwischen den einzelnen Wirtschaftssektoren. Vorteile für alle Sektoren – somit auch dem Handel – bringt dieses Projekt allemal“, so abschließend ein begeisterter Bezirkspräsident.
 
Der Kronplatz gehört zu den stärksten Motoren der Pusterer Wirtschaft. Allein im heurigen Sommer haben die Seilbahnen zwischen 40 und 50 Prozent mehr Auffahrten verzeichnen können, die zu einem großen Teil auf diese Attraktion zurückzuführen sind. Medienvertreter aus vielen Ländern waren bei der Eröffnung anwesend, sodass der Name Kronplatz mitsamt dem Pustertal weltweit vermarktet werden konnte.

Von: ©mk

Bezirk: Pustertal