Eurowings ist derzeit flügellahm

Hunderte Passagiere am Flughafen Salzburg gestrandet

Sonntag, 19. Juni 2022 | 15:56 Uhr

Zahlreiche Passagiere sind am Wochenende am Salzburger Airport von Flugausfällen der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings betroffen gewesen. Bis zu 500 Menschen mussten dadurch Sonntagfrüh auf dem Boden bleiben. Schon am Samstag hatte sich für so manchen der Traum vom Fliegen zerschlagen, bestätigte Airport-Sprecher Alexander Klaus der APA einen Bericht von ORF Salzburg.

Drei Flüge mussten allein am Sonntag storniert werden, weitere drei Verbindungen am Samstag. “Die Personaldecke in der Luftfahrt ist sehr dünn”, sagte Klaus im Gespräch mit der APA. Am Flughafen selber seien zwar ausreichend Leute beschäftigt, allerdings hänge alles sensibel wie eine Kette zusammen. Der Personalabbau der Corona-Zeit bei den Fluglinien sei deutlich zu spüren.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Hunderte Passagiere am Flughafen Salzburg gestrandet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 1 h

sollen zumachen zehnmal gscheiter,das Personal lässt sich nicht mehr ausnützen und sekkieren,fliegen am Ende sowieso Defizit ein.

wpDiscuz