Microsft setzt für Edge künftig auf die Chromium-Engine

Im Edge-Browser sollen auch Chrome-Erweiterungen laufen

Mittwoch, 12. Dezember 2018 | 12:28 Uhr

Im Edge-Browser lassen sich voraussichtlich bald auch Erweiterungen installieren und nutzen, die eigentlich für Googles Chrome-Browser entwickelt worden sind. Das berichtet das IT-Fachportal “ZDNet.de” unter Berufung auf einen Edge-Projektmanager von Microsoft.

Hintergrund ist der kürzlich offiziell angekündigte Wechsel der Browser-Engine: Microsoft setzt künftig nicht mehr auf seine eigene Engine EdgeHTML, sondern auf die Chromium-Engine, auf der der Chrome-Browser basiert. Einen genauen Zeitplan zur Umsetzung gibt es den Angaben nach aber noch nicht.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz