Ungeimpfte Mitarbeiter dürfen nicht mehr ins Google-Hauptquartier

Impfpflicht für US-Mitarbeiter von Google und Facebook kommt

Donnerstag, 29. Juli 2021 | 11:44 Uhr

Wegen der raschen Ausbreitung der Delta-Variante in den USA verschärfen Google und Facebook die Coronaregeln für ihre Beschäftigten. Die Mitarbeiter der zwei Internetriesen in den Vereinigten Staaten müssen sich vor einer Rückkehr in die Büros gegen das Coronavirus impfen lassen, wie beide Unternehmen unabhängig voneinander am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten. Der Vorstoß setze andere große Unternehmen unter Druck, dem Beispiel zu folgen, hieß es in Medienberichten.

Google-Chef Sundar Pichai erklärte, die Regelung betreffe zunächst die USA, werde in den kommenden Monaten aber auch für andere Regionen gelten, sobald dort Impfungen weithin verfügbar seien. Google sei sich bewusst, dass viele Beschäftigte sich Sorgen machten, wegen der zunehmenden Infektionen durch die Delta-Variante ins Büro zurückzukehren. “Sich impfen zu lassen, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, uns und unsere Gemeinden in den kommenden Monaten gesund zu halten”, betonte Pichai in einer Mitteilung.

Google verschiebe zudem die geplante größere Rückkehr in die Büros bis 18. Oktober. Er hoffe, die Mitarbeiter mit diesen Schritten beruhigen zu können, schrieb er. Apple wiederum hatte die Rückkehr in die Büros bereits vergangene Woche ebenfalls um zunächst einen Monat verschoben, nun bis Oktober. Das Unternehmen kündigte aber bisher keine Impfpflicht an.

Bei Facebook kündigte Personalchefin Lori Goler an, die Umsetzung der Impfpflicht für Mitarbeiter in den US-Büros werde von “örtlichen Bedingungen und Vorschriften” abhängen. “Wir werden auch eine Vorgehensweise haben für jene, die aus medizinischen oder anderen Gründen nicht geimpft werden können”, ergänzte sie. Das Vorgehen mit Blick auf Standorte außerhalb der USA werde weiter geprüft. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter habe bei den Rückkehrkonzepten Priorität.

Die Impfkampagne in den USA tritt inzwischen auf der Stelle – und das trotz einer Fülle an Impfstoffen und vielen Impfanreizen. Daher haben inzwischen bereits die Bundesstaaten New York und Kalifornien eine Pflicht für Angestellte angekündigt, sich entweder impfen oder regelmäßig testen zu lassen.

Auch die US-Regierung prüft nach Aussage von Präsident Joe Biden für ihre gut zwei Millionen Angestellten eine Impfpflicht. Der offenbar erwogenen Regelung zufolge werden jene, die sich nicht impfen lassen wollen, sich regelmäßigen Corona-Tests unterziehen müssen. Der Idee einer landesweiten Impfpflicht hat Biden jedoch eine klare Absage erteilt.

In den USA sind bisher gut 49 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen vollständig geimpft. Das ist deutlich weniger, als die Regierung für diesen Zeitpunkt angepeilt hatte. Zuletzt stieg die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wegen der besonders ansteckenden Delta-Variante im Schnitt wieder auf rund 60.000 pro Tag an. Mehr als 83 Prozent aller erfassten Infektionen im Land sind nach Schätzungen der Gesundheitsbehörde CDC auf die besonders ansteckende Delta-Variante zurückzuführen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Impfpflicht für US-Mitarbeiter von Google und Facebook kommt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Da haben wir’s: nicht nur Sterilgarda… Unternehmen weltweit haben erkannt, dass die Impfung der beste Weg aus der pandemie ist und verlangen daher von den Mitarbeitern sich impfen zu lassen. Aber einige Sturköpfe sind sich ihres Glückes nicht bewusst, lassen sich von Verschwörern in die Irre leiten und werden uch hier dagegen protestieren.

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 27 Tage

mal schauen ob die impfgegner jetzt auch so konsequent sind und facebook und google boykottieren 🤣

Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Fauci sagt plötzlicv ganz was anderes zur Impfung😀

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 27 Tage

Ja liebe Impfgegner, jetzt müsst ihr die 2 boykottieren, sonst wirkt ihr nicht gläubig.

falschauer
1 Monat 27 Tage

die wirtschaft kann sich keine ausfälle und lockdowns mehr leisten, wer die arche noah besteigt überlebt, der rest geht unter!

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 26 Tage

Es wird keine Lookdowns mehr geben, das weißt du doch selber und bei dieser Artenvielfalt die wir auf Erden haben, kann ich mir nicht vorstellen, wie alle Platz auf der Arche gefunden haben. 😆

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Jetzt werden sie sicher von den Impfgegnern boykotiert 🙂

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

ja hoffentlich boykottieren die Impfgegener Facebook&Co, dann ist endlich Schluss mit der Verbreitung dieser Fake-News. Sie könnens ja mit der Schneckenpost versuchen. :-):-)

Nitro
Nitro
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Also nicht NUR Italien

Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Man weiß jetzt woher der Wind weht….

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

aha, aus den Aluhüten wahrscheinlich… oder?

doco
doco
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

hallo IMPFGEGNER sofort Google und Facebook vom Handy löschen aber bitte ganz ganz schnell.

ste
ste
Tratscher
1 Monat 27 Tage

kein wunder bei den…

jo jo
jo jo
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Super.Mir kemmen longsom ober sicher an die 75% zui.Nor kenn mar wieder olle miteinander Feiern usw.Mit und ohne Spritze🤭🤭

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
1 Monat 26 Tage

Impfpflicht für US-Mitarbeiter von Google und Facebook kommt

Der nächste Schritt ist dann Impfpflicht und ein Kartoffelchip für User von Google und Facebook.
Konsequenterweise müssten jetzt alle Leerdenker die beiden Konzerne meiden.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Betriebe könne sich einen neuerlichen Stillstand einfach nicht leisten und versuchen, das ihrige dazu zu tun, um einen weiteren Stillstand zu vermeiden.
Jeder ist sich bewusst, dass Arbeitsleistung Geld kostet – am meisten aber kosten ein ausgefallener Arbeiter – der ist für einen Betrieb über längere Zeit nicht bezahlbar!

Staenkerer
1 Monat 26 Tage

mit a spritze krieg man jetz olle kloan und dorthin wo man se hobn will…

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 26 Tage
In dem Konzern, in dem ich arbeite, gibt es ab 1.8. auch keine Risikopersonen unter den Mitarbeitern mehr, da bis dann Alle die Möglichkeit hatten, sich über die Betriebsmediziner impfen zu lassen. Wer sich danach nicht vom Unternehmen geschützt fühlt, darf sich gern einen anderen Arbeitgeber suchen. Google, Facebook, USA, Italien, …, sind also keine Ausnahme mehr. Und wer jetzt immer noch nicht verstanden hat, daß ein weiterer Lockdown wieder Alle treffen würde und verheerend wäre, dem ist nicht mehr zu helfen. Es ist nicht überraschend, daß in den Kommentaren zu diversen Beiträgen Diejenigen am lautesten gegen eine “Impfpflicht” Stimmung… Weiterlesen »
Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Dei wern wo digital Impfn.. 🤔🙄🤣

wpDiscuz