Für in-Game-Käufen reichen manchmal ein paar Klicks

In-App-Käufe sind eine Kostenfalle für Kinder

Donnerstag, 17. Juni 2021 | 11:14 Uhr

Ein paar Extra-Leben oder mehr Kraft und Schnelligkeit für den Avatar: Viele Handyspiele locken mit In-App-Käufen. Für Kinder ist das eine große und manchmal teure Versuchung.

Viele Kinder lieben es, auf dem Smartphone oder Tablet zu spielen. Für mehr Spielspaß oder um überhaupt weiterspielen zu können, müssen bei vielen Apps In-Game-Käufe getätigt werden. Passen Eltern nicht auf, kann das schnell viel Geld kosten.

Deswegen schaltet man für Kinder diese Option am besten aus, raten Verbraucherschützer. Denn die Hürde beim Auslösen von In-App-Käufen ist oft niedrig, manchmal reichen ein paar Klicks. Pro Einkauf gibt es zwar eine Auftragsbestätigung per Mail. Die wird aber häufig erst spät entdeckt wird oder landet gleich im Spam-Ordner. So können viele kleine Beträge sich schnell zu einer großen Summe addieren.

Käufe sperren oder mit Passwort absichern

Um die In-Game-Käufe zu deaktivieren, wird für Android-Geräte der Play Store geöffnet und über das Drei-Punkte-Icon der Menüpunkt “Einstellungen” ausgewählt. Dann unter “Nutzersteuerung” auf “Authentifizierung für Käufe erforderlich” gehen und auf folgende Option tippen: “Für alle Käufe bei Google Play auf diesem Gerät”.

Bei iPhone oder iPad wird zuerst in den Einstellungen die “Bildschirmzeit” aktiviert. Danach der Reihe nach auf “Bildschirmzeit”, “Beschränkungen” und “Käufe im iTunes & App Store” gehen. Dort “In-App-Käufe” anklicken und “Nicht erlauben” festlegen.

Zusätzlich empfehlen die Verbraucherschützer Prepaid-Karten mit vordefinierter Aufladung zu nutzen und Passwort-Sperren einzurichten. Außerdem kann eine PIN im Telefon oder eine Drittanbietersperre beim Telekommunikationsanbieter eingerichtet werden. Diese Sperre verhindert auch Einkäufe über die Telefonrechnung.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "In-App-Käufe sind eine Kostenfalle für Kinder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Man muss eben mit der Zeit gehen: Früher wurde den Kindern eben das Taschengeld mit Klingelton-Abo-Fallen aus der Tasche gezogen 🤬

wpDiscuz