Heuer fünf neue Standorte und Robotik im Angebot

In Südtirol startet zum dritten Mal Coding4Kids

Dienstag, 07. Juni 2022 | 12:32 Uhr

Bozen – Mit „Coding4Kids“ haben eine Gruppe von Unternehmen aus den Fachgruppen der IT- und Internetdienstleister und der Werbefachleute Target im hds ein neues Onlus-Projekt in Südtirol etabliert. „Ziel ist es, Jugendliche von zehn bis 14 Jahren während der Sommerzeit spielerisch an die Technik von morgen heranzuführen“, erklären Alexander Fill, Präsident der IT- und Internetdienstleister im hds, und Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds. Gleichzeitig gelte es dem branchenspezifischen Fachkräftemangel vorzubeugen, in dem man schon in der Mittelschule das Interesse für einen möglichen Berufseinstieg in der der Technologiebranche weckt.

In fünf einwöchigen Ferienworkshops lernen die Jugendlichen, unter der Leitung von erfahrenen, zweisprachigen Experten und mit viel Spaß und Kreativität, die Welt des Programmierens kennen. „So wird den zukünftigen digitalen Fachfrauen und -männern eine sinnvolle Beschäftigung während der Ferien geboten und einen wichtigen Beitrag zur digitalen Aufklärung geleistet“, so Sindy Niederstätter, Koordinatorin des Projektes. Coding4Kids startet im Sommer 2022 an 13 verschiedenen Standorten in ganz Südtirol (Neu: Gröden, Ritten, Bozen Flughafen. Wie bisher Bozen, Brixen, Bruneck, Meran, Schlanders, Sterzing, Kastelruth, Kurtatsch und als EFS-Kurse Sarntal, Ahrntal und Tschöggelberg), unterstützt von zahlreichen heimischen IT-Unternehmen und Bildungsorganisationen. Ziel ist es, Coding4Kids zu einer bekannten Marke für technologiebegeisterte Jugendliche werden zu lassen, oder für solche, die es gerne werden möchten.

Organisation und Finanzierung des Projektes gründen vorwiegend auf Sponsorengelder und zu einem kleinen Teil auf öffentliche Förderungen – mit Ausnahme des symbolischen Kostenbeitrages (Mittagessen) der Kinder. Der Zeitraum für die einwöchigen Workshops erstreckt sich vom 4. Juli bis 5. August 2022, täglich (Montag bis Freitag) von 9.00 bis 13.00 bzw. 15.00 Uhr. Räumlichkeiten, Hardware sowie Software zur Organisation und Verwaltung der Kurse werden von Mitgliedsbetrieben der IT- und Internetdienstleister im hds kostenlos zur Verfügung gestellt.

Heuer neu im Programm ist an einigen Kursorten neben Scratch Advanced auch die Möglichkeit, einen Roboter zusammenzubauen und zu programmieren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz