Praxis-Lehrgang

Innovationsverantwortliche für zukunftsorientierte Betriebe

Donnerstag, 25. Juni 2015 | 10:58 Uhr

Bozen – Im Juni haben 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den dritten Praxis-Lehrgang für Innovationsverantwortliche erfolgreich abgeschlossen. Die neu erlernten Fähigkeiten und ein ausgearbeitetes Innovationsprojekt bringen frischen Wind in die jeweiligen Unternehmen und machen sie wettbewerbsfähiger.
 
Der Praxis-Lehrgang für Innovationsverantwortliche zeigt in elf Modulen den gesamten Werdegang einer innovativen Produkt- oder Dienstleistungsidee. Die behandelten Themen reichen von der Ideensuche und -bewertung über Kreativitätstechniken bis hin zum Schutz und zur Finanzierung von Innovationen sowie deren Vermarktung.

Die Teilnehmer/innen erarbeiten parallel zu den 13 Bildungstagen des Lehrgangs eine konkrete Projektidee mit Unterstützung von Innovationsexpert/innen. Im Rahmen einer Abschlusspräsentation haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, von einer Fachkommission zusätzliche Inputs für die Umsetzung ihrer Projektidee zu erhalten.

„Dieser Lehrgang verfolgt das Ziel, Innovationsprozesse auch in kleineren Strukturen zu fördern. Die große Nachfrage bestätigt das Bedürfnis der heimischen Betriebe, wettbewerbsfähig zu bleiben und in die Zukunft zu investieren. In diesem Jahr konnten wir sowohl eine verstärkte Teilnahme von Frauen als auch von Dienstleistern feststellen“, unterstreicht Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Es gibt inzwischen 45 diplomierte Innovationsverantwortliche in Südtirol, die vom TIS innovation park in einem Netzwerk weiterhin betreut und begleitet werden. Nikolaus Tribus, Präsident des TIS innovation park in Bozen erläutert: „Außerordentlich viele Ideen, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während des Lehrgangs ausgearbeitet haben, werden gerade in den Unternehmen umgesetzt. Dies spricht für die Qualität der Ideen und die Praxisnähe des Lehrgangs“.

Mit der dritten Auflage konnten weitere 16 Innovationsverantwortliche in Südtirols Unternehmen ausgebildet werden: Simone Asper, Leonhard Feichter, Stephan Gostner, Hannes Hofer, Johann Lindner, Jakob Mairhofer, Arnold Malfertheiner, Sepl Moling, Elisabetta Oliva, Iris Putz, Jürgen Röggla, Pasqualina Sacco, Michael Spechtenhauser, Othmar Stedile, Karen Stocker und Mirco Zublasing.

Die vierte Auflage ist in Ausarbeitung und wird voraussichtlich im Herbst 2016 beginnen. Der Praxis-Lehrgang für Innovationsverantwortliche ist eine speziell geförderte Maßnahme des Innovationsservice und des WIFI – Weiterbildungsservice der Handelskammer Bozen sowie des TIS innovation park.

Informationen erteilen Irmgard Lantschner vom Innovationsservice der Handelskammer Bozen: Tel. 0471 945 657, Email: innovation@handelskammer.bz.it, sowie Vera Leonardelli vom TIS innovation park: Tel. 0471 068 303, Email: vera.leonardelli@tis.bz.it.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen