Die Strände in Italien sind beliebt

Italiens Strände werden nach Pandemie teurer

Sonntag, 15. Mai 2022 | 09:31 Uhr

Sommer, Sonne und das blaue Mittelmeer: Das ist für viele der pure Italien-Traum. Rund 3.500 Kilometer Strände hat Italien, doch sie werden in diesem Sommer teurer als in den vergangenen Jahren. Wegen des erwarteten Tourismusansturms nach zwei Jahren Pandemie und der Inflation warnen Konsumentenschutzverbände vor teuren Stränden in Italien.

Für Liegen und Schirme werden Urlauber in Italien circa fünf Prozent mehr als im vergangenen Jahr ausgeben müssen. “Anders als in fast allen anderen Ländern der Welt werden die Strände in Italien immer teurer und immer weniger zugänglich”, kritisierte der Konsumentenschutzverband Codacons. Mittlerweile verlangen die Strandbäder Durchschnittspreise von 15 bis 20 Euro Eintritt.

Für Monatsabonnements in den Strandanlagen liegen die Preise zwischen 500 und 700 Euro monatlich. Nur die “freien Strände”, wo sich Sonnenhungrige auf einem Handtuch im Sand ausbreiten dürfen, sind weiterhin kostenlos. Diese liegen jedoch oft eng und eingequetscht zwischen zwei Badeanstalten und sind meist überfüllt.

Auch der Verzehr von Speisen und Getränken in den Strandbädern wird teurer, man rechnet mit durchschnittlichen Steigerungen von zehn Prozent. Nicht einmal der in Italien billige Espresso bleibt von den Verteuerungen ausgeschlossen. Zu diesen Ausgaben kommen noch die hohen Treibstoffkosten hinzu: Die Fahrt von der Stadt ans Meer wird in diesem Jahr deutlich kostspieliger.

Berücksichtigt man die Kosten für Transport, Miete für einen Sonnenschirm und zwei Liegestühle, Verpflegung und Parken, so wird eine Familie in diesem Jahr durchschnittlich 97 Euro für einen Tag am Meer ausgeben, mit einer durchschnittlichen Steigerung von zwölf Prozent gegenüber 2021, geht aus Schätzungen des Konsumentenschutzverbands Federconsumatori hervor.

Um mehr Gäste anzulocken, werden Italiens Badestrände nachts zur Diskothek. Nach Sonnenuntergang verwandeln sich die traditionellen Badeanstalten mit Liegen und Sonnenschirmen in lautstarke Tanzlokale. Es wird bis zum Morgengrauen gefeiert. House-Sound und lateinamerikanische Beats übertönen das Meeresrauschen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

52 Kommentare auf "Italiens Strände werden nach Pandemie teurer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Superredner
1 Monat 12 Tage

..man muss nicht zwingend seinen Urlaub in Bella Italia verbringen. Flug plus Unterkunft inklusive Strand ist in Spanien, Griechenland usw.. günstiger als nur eine Unterkunft in Italy!

Noggi
Noggi
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Eben ist das nicht mehr, ist mittlerweile noch teurer (mit Familie). Außer man fährt Ballermann…

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 12 Tage

man muss auch nicht zwingend in den Urlaub…aber mal ein Jahr nicht fahren weil Kasse knapp geht ja auch nicht…wie steht man dann vor den Nachbarn da?

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

„Italiens Strände werden nach Pandemie teurer”

Italiens Berge ebenso … also auch für Südtirol gibt es genügend Urlaubsdestinationen wo‘s billiger ist❗️

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@Galantis
Muss nicht sein auch in Italien gibt es günstige Unterkünfte.
Auch Spanien und Griechenland werden ihre Preise anpassen müssen sonst bleibt für den Arbeitnehmer nichts mehr übrig.

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 12 Tage

das sehe ich auch so
Griechenland ist deutlich günstiger samt Reise und ehrlich gesagt auch schöner

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 12 Tage

….man kann auch daheimbleiben!!!

OH
OH
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@OrB aber zum Beispiel Kroatien ( 4 Millionen Einwohner) ist in der Lage jährlich ca. 20 Millionen zu beherbergen, zu bedienen und vor allem, die Leute wollen wiederkommen !!!! In Italien ist das nicht so !!!! Du wirst verarscht (zu 95%) und die Leute sind sauer !!! und zu Recht !!!!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@inni anscheinend ist geld genug da, jeder fährt in den urlaub statt mal zuhause bleiben auch die staatzuschüssigen….fahren noch mehr wie fleissige arbeiter

falschauer
1 Monat 11 Tage

@meinungs.freiheit

offensichtlich warst du noch nie an italiens stränden im süden und auf den inseln und vom essen verstehst du wohl auch nicht viel, aber geschmäcke sind eben verschieden

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 11 Tage

@OH tjo..asö wie man in Wold inneschreit, kriegmans holt retour….

OH
OH
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Tata eben !!

citybus
citybus
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Galantis…
und dass essen ist in Griechenland, Kroatien und Spanien

citybus
citybus
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Galantis,
und das essen ist in Griechenland, Spanien und Kroatien auch so guat wie in Italien.
wenn in Griechenland holbwegs essn willsch muasch ah a poor scheine hinblatteln, aussar man isch mit pommes zufrieden.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@citybus
👍🏻🔝Genau!Essn konn man ibroll guat,kimmp lai draufoun in welche Lokale man innigeaht!🔝
@Galantis
Essen kann man überall gut oder auch schlecht,musst halt nur ein bisschen mehr Sorgfalt bei der Auswahl des Lokals einbringen.😉

World
World
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Zuerst beschweren sich alle wegen dem Massentourismus, dann beschweren sich alle wegen den hohen Preisen…ja was jetzt?

OH
OH
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Italien war und ist nicht in der Lage den Tourismus zu managen.
Wer will denn diese Preise bezahlen ?? Service wie vor 30 Jahren und älter mit Preisen von 5Sterne Hotels.
Leute ab in den Urlaub !!! Aber nach Kroatien, Spanien, Griechenland und Länder wo man noch etwas für sein Geld bekommt !!!!

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 12 Tage

…..daheimbleiben!!!!!

OH
OH
Tratscher
1 Monat 12 Tage

…… und wo man sich wohlfühlen kann !!!!

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 12 Tage

Net lei die Strände, schun bol frech wos die Hotels verlongen.

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 12 Tage

…sollen alle nix mehr verdienen?Gratis arbeiten,dass sie günstig urlauben können!!! Daheimbleiben…Urlaub ist kein Muss!!!!

Clown
Clown
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Natürlich ist Urlaub ein Muss sonst könnte man nimmer maulen

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 11 Tage

Na sollen schun verdienen, ober donn muas a dor Service besser werden…sem steckt Italien ollm no in die 80er fest!
Mittlerweile zohlt man die ferragosto Preise schun im Juni!

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Clown ginau asöi ischs

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Mauler wos moansche wende dassman die Ferragostopreise hoire ba ins zohlt?? wos glabsche?

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 11 Tage

Müssen tuat man lei sterben

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 11 Tage

Wer redet von Südtirol Urlaub? Sofern i deine Froge verstea

OH
OH
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Strände in Italien sind nur beliebt, wenn sie nichts oder wenig kosten !!!!

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 11 Tage

ginau…dei untn sölln la a Bagatelle vodion…haupsoche du hosch an billign Urlaub…af sella Gäschte wie di pfeift a jedo gearn…la stänkon und kritisiern…

OH
OH
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Tata Oh Tata, fa hast Du gerade aufs falsche Pferd gesetzt !!!! Mir geht es nicht um billigen Urlaub !!! Mir geht es darum ob die Preise gerechtfertigt sind !!!! Sind die Preise OK, der Service OK, da bezahle ich doch gerne und gebe auch noch Trinkgeld !!!
Da wo Kritik angebracht ist sollte sie auch vom Gast angesprochen werden.

OH
OH
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Tata hast Du schon reichlich Kritik einstecken müssen ???
Anders kann ich mir deine Antwort nicht erklären.

ANTONIO
ANTONIO
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

OH..Griechenland und Spanien sind zwar billiger haben aber dafür übertriebenen Massentourismus..

Savonarola
1 Monat 12 Tage

kann mir alles gestohlen bleiben

OH
OH
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Erst als Entschuldigung die Pandemie ! Als nächstes kommt, das der Krieg dran schuld ist ! Darauf kann ich wetten !!!!!! Aber mal so nebenbei, sind italienische Strände in der Ukraine ???
Nein !!! Also was soll das alles ?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

Das wäre wohl auch ohne Pandemie, Krieg so gewesen.

Konrad44
Konrad44
Neuling
1 Monat 12 Tage

Mir egal was die Itaka machen, ich fahr eh immer nach Südtirol. (Meraner Gegend) 🤗😎

Lana2791
Lana2791
Superredner
1 Monat 12 Tage

olls werd tuirer …..des Geld geat lei in die Tasche ve die Groaßn! anstatt sie mol mit wianiger Umsatz klar kemmen tatn , indem sie in Orbiter mear lossetn! Ober wichtig mit Leasingauto protzen

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 12 Tage

..nor machmir holt Urlaub in Balkonien…

anonymous
anonymous
Kinig
1 Monat 12 Tage

Aber Hotels mit 5 Sterne in Südtirol bekommst du nicht Mal 2
Ich brauche kein Meer , Berge reichen mir

So ist das
1 Monat 12 Tage

War ja klar, also nichts neues. 🤭

Schnauzer
Schnauzer
Superredner
1 Monat 11 Tage

Unsere Almhütte isch net teurer geworden und isch viel ruhiger und gemütlicher 😜😜

sitting bull
sitting bull
Superredner
1 Monat 11 Tage

ols weart tuirer

ANTONIO
ANTONIO
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Ich finde die Automietpreise erschreckend..Nicht nur in Italien..

hallohallo
hallohallo
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

alles wird momentan teurer. leider!… natürlich auch der urlaub… aber viel schlimmer ist dass strom,lebensmittel, heizung usw. teurer geworden ist… auf den urlaub kann man den preisanstieg an ehesten verkraften. fährt man halt 1-2tage kürzer oder nur alle 2 jahre…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Der Staat sollte die Konzessionen erhöhen – das Geschäft mit dem öffentlichen Gut darf nicht eine Einbahnstraße sein.

ieztuets
ieztuets
Tratscher
1 Monat 11 Tage

honn schnunn gsogg, de sechn mi niamar: olle Goggolori extra zi zohln, Liegn ban Strond usw. augereiht wie die Sardinen…
wenn du ban Essn eppas auszisetzn hosch wearsche “Mangiacanederli”
ghoaßn… obr bitte nit olle Kroatien fohrn, sischt wearts sem a
volle…

Zugspitze947
1 Monat 11 Tage

würde mir nicht im TRAUM einfallen für Liegen oder Strand zu bezahlen =es gibt viel bessere Strände als in Italia 🙁

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 11 Tage

Suche mir andere tolle Ziele, wo ich weniger abgezockt werde, muss nicht da runter fahren, zuerst jammern und Staatshilfen kassieren und jetzt so richtig allen in den Sack steigen….
Gehalt bleibt logisch für den Normalbürger der selbe, wie seit vielen Jahren…..

wpDiscuz