IWF-Unterstützung für Ukraine wegen Lebensmittelkrise

IWF-Direktorium billigt 1,3 Mrd. Dollar an Ukraine-Nothilfen

Samstag, 08. Oktober 2022 | 18:02 Uhr

Das Direktorium des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat einen milliardenschweren Notfallkredit für die Ukraine gebilligt. Das Direktorium habe der Bitte der Ukraine um zusätzliche 1,3 Milliarden Dollar entsprochen, teilt der Fonds mit. Damit solle unter anderem die Wirtschaft des Landes aufrechterhalten werden. Die Ukraine hat bereits 1,4 Milliarden Dollar nach dem Einmarsch der Russen erhalten.

Das neue Paket soll “die Ukraine bei der Bewältigung ihres dringenden Zahlungsbilanzbedarfs unterstützen” und “als Katalysator für künftige finanzielle Unterstützung durch Geber und Gläubiger der Ukraine wirken”, erklärte der IWF. Das neue IWF-Unterstützungsprogramm im Zusammenhang mit der Lebensmittelkrise war erst vor wenigen Tagen gestartet worden.

“Das Ausmaß und die Intensität des Krieges, den Russland vor mehr als sieben Monaten gegen die Ukraine begonnen hat, hat großes menschliches Leid verursacht und die ukrainische Wirtschaft stark in Mitleidenschaft gezogen”, hieß es in der Erklärung. Für die ukrainische Wirtschaft werde in diesem Jahr ein Schrumpfen um 35 Prozent vorhergesagt und der Finanzierungsbedarf bleibe hoch. Zugleich lobte der IWF die ukrainische Regierung dafür, dass sie unter diesen Umständen die finanzielle Stabilität aufrechterhalten habe.

Von: APA/Reuters/AFP/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "IWF-Direktorium billigt 1,3 Mrd. Dollar an Ukraine-Nothilfen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

So so, f.h. die Ukraine hällt die finanzielle Stabilität aufrecht ….
Für was braucht dann der Selenskyj vom IWF mehr als 1 mrd Euro?

Fakt ist, ohne finanzielle Unterstützung seitens Europas u der USA, wäre die Ukraine morgen schon Pleite!

Ich würde gerne für ein Referendum sein wo die Bürger Europas entscheiden dürfen, ja oder nein finanzielle Unterstützung der Ukraine….
Ohne Quorum die Mehrheit siegt.

Das lässt man nicht zu, denn wir alle wissen wie das ausgehen würde.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

@ischjo… Dass ist eine gute Idee.. 👍

Superredner
1 Monat 26 Tage

Typische Kreml-Rethorik. Hauptsache dem Massenmörder Putin irgendwie helfen wollen und das auch noch mit dümmlicher Rhetorik. Hätte ihr Psychopath Putin nicht die freie Ukraine angegriffen, wäre viel Elend, Tod und weltweiter Hunger in viel geringerem Ausmaß. So aber, glauben sie immer noch der russischen Mordmaschinerie helfen zu müssen und deren Opfer angreifen zu müssen. Wir arm. Einfach nur arm!

Superredner
1 Monat 26 Tage

@Orch-idee Klar ist der dümmliche Vorschlag für sie gut. In der Hoffnung, die Demokratie zerstören zu wollen und ihrem Irren und Massenmörder Putin helfen zu können, ist ihnen jedes Mittel recht. Nur gut, dass sie mit ihrer Denke in der absoluten Minderheit sind. Troll des Kremls, gelt?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

185 Leopardpanzer

wpDiscuz