v.l.n.r.: Kostner Hermann, Gantioler Daniel, Obermarzoner Josef, Helfer Alex, Brunner Lukas, Gasser Lia, Augschöll Hannes, Mirto Sandra

Jugendtreff “Kaos” spendet über 500 Euro an Amikaro

Montag, 07. September 2015 | 19:14 Uhr

Klausen – Die Jugendgruppe des Jugendtreff „Kaos“ spendet 516,38 Euro an den in Klausen ansässigen Verein Amikaro. Dieser ist eine ehrenamtliche Organisation, die im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig ist und Projekte in Guatemala organisiert, begleitet und durchführt. Amikaro arbeitet intensiv mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Eltern, die in besonders schwierigen Verhältnissen oder gefährlichen Vierteln aufwachsen und leben, mit dem Ziel ihnen neue Möglichkeiten und Chancen für ihre Zukunft zu eröffnen. Im Vordergrund stehen dabei Bildungs- und Berufsausbildungsprojekte sowie psychologische Unterstützung. Durch ihre Projekte werden lokale Potenziale und soziale Gerechtigkeit in Guatemala gefördert und Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen.

„Wir freuen uns ganz besonders über die Spende des Jugendtreffs Klausen, da eines der Ziele unserer Arbeit schon immer die Förderung des Austauschs zwischen Jugendlichen aus Südtirol und den Jugendlichen, mit denen wir in Guatemala arbeiten, war. Diese Aktion ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Unser größtes Projekt derzeit ist der Ankauf, die Ausstattung und die Gestaltung eines Jugend- und Kulturzentrums in einem der armen und benachteiligten Viertel von Guatemala Stadt. Dort werden Kinder und Jugendliche Bildung und berufliche Ausbildung erhalten und ihre Freizeit durch Kunst und Kultur fern von den Gefahren der Straße sinnvoll und mit Freude gestalten können. Dazu leistet diese Spende einen wichtigen Beitrag!“, so der Vorsitzende des Vereins Amikaro Josef Untermarzoner.

Erwirtschaftet wurde die Spende durch die Teilnahme an Klausen Live, bei dem die Jugendgruppe des „Kaos“ mit einem Stand auf dem Postplatz vertreten war. „Für uns stand von Anfang an fest den Erlös von Klausen Live an eine ehrenamtliche Organisation zu spenden und wir sind stolz den Klausner Verein Amikaro dadurch unterstützen zu können. Amikaro kümmert sich hauptsächlich um Kinder- und Jugendliche in einem entlegenen und sehr armen Land, das war für uns der Ausschlag um den Erlös diesem Verein zukommen zu lassen. Als Jugendgruppe von Klausen sehen wir uns verpflichtet uns, in unserer Gemeinde und darüber hinaus zu engagieren und hoffen auch dadurch Vorbild zu sein“, betont die Vorsitzende des Jugendtreff „Kaos“ Lia Gasser.

Von: ©ka