Lehrlingsaustausch "xchange"

Junge Inntaler Tischlerin im Ahrntal

Montag, 21. September 2015 | 11:40 Uhr

Bozen – Karin Seifriedsberger, auszubildende Tischlerin aus Ried im Innkreis, ist derzeit und insgesamt vier Wochen lang in der Tischlerei Rauchenbichler in St. Peter im Ahrntal im Einsatz. Die Möglichkeit dazu bietet das Arge-Alp-Projekt "xchange", das Auslandsaufenthalte von Lehrlingen fördert.

Ihre Tischlerlehre absolviert Karin Seifriedsberger bei "Team 7", einem großen österreichischen Tischlereibetrieb. Ihr dortiger Ausbilder machte die auszubildende Tischlerin auf das Projekt "xchange" aufmerksam und stellte in der Folge auch den Kontakt zur Ahrntaler Tischlerei Rauchbichler her.

Karl Rudolf Rauchenbichler, Inhaber der Ahrntaler Tischlerei, war sofort vom Projekt begeistert: "Wir bilden unsere Mitarbeiter seit jeher über die Lehre aus und sind daher auch gerne bereit, Lehrlinge aus anderen Ländern für einige Wochen bei uns aufzunehmen." Das Tiroler Lehrmädchen auf Zeit lobt der Unternehmer in vollen Tönen: "Karin kann richtig zupacken, sie ist sehr interessiert und schätzt die unterschiedlichen Arbeiten, die in einem mittelständischen Betrieb anfallen. Die einzige Schwierigkeit ist, dass zwei sehr unterschiedliche Dialekte aufeinander treffen", schmunzelt Rauchenbichler.

Karin Seifriedsberger ist nun bereits seit zwei Wochen Teil des Teams und wird noch bis Ende September im Unternehmen mitarbeiten; anschließend kehrt sie nach Österreich zurück um dort ihre Gesellenprüfung abzulegen.

Über das Projekt "xchange" können auch Südtiroler Lehrlinge bis zu vier Wochen lang in einem ausländischen Unternehmen mitarbeiten; das erste Lehrjahr sollten sie aber in jedem Fall abgeschlossen haben. Die Projektverantwortlichen vor Ort organisieren den Austausch, sodass der Aufwand für die teilnehmenden Betriebe sehr gering ist. Den Lehrlingen werden für die Dauer des Aufenthalts die Spesen für die Unterkunft von bis zu 25 Euro pro Tag und die Reisekosten zurückerstattet.

Informationen:
www.xchange-info.net/

Von: ©lpa