hds: „Für lebendige und attraktive Ortskerne sorgen!“

Kein Südtiroler Sommer ohne lange Einkaufsabende in Dörfern und Städten

Dienstag, 05. Juli 2022 | 11:15 Uhr

Bozen – Vom Südtiroler Sommerprogramm nicht mehr wegzudenken, waren in den vergangenen Jahren die langen Einkaufsabende mit vielfältigem Rahmenprogramm, die Südtirols Orte belebt haben. „Es war immer ein umfangreiches Angebot, das unsere lebendigen Dörfer und Städte Einheimischen und Gästen präsentierten“, unterstreicht Philipp Moser, Präsident des Wirtschaftsverbandes hds.

Heuer bieten 14 Südtiroler Orte das beliebte Abendshopping im Sommer an. Eine treibende Kraft sind nach wie vor die vielen Klein- und familiengeführten Fachgeschäfte sowie Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe in den Ortskernen. „Wir haben noch lebendige Orte und eine intakte Nahversorgung. Dieses Gut dürfen wir nicht so leichtfertigt aus der Hand geben – alle gemeinsam: Betriebe, Politiker, Gemeindeverwalter, Touristiker“, erklärt Moser.

„Wenn es darum geht, unsere Dörfer, Ortszentren, Innenstädte oder Stadtviertel attraktiv, lebendig und lebenswert zu gestalten und zu entwickeln, so ist es unsere Aufgabe, uns darum zu kümmern. Dabei spielen über den Einzelhandel hinaus auch ortsrelevante Betriebe in den Bereichen Gastronomie und Dienstleistungen eine wesentliche Rolle“, erklärt Moser. Belebte Orte mit hohen Frequenzen würden die lokalen Wirtschaftskreisläufe steigern. Funktionierende Dörfer und Städte seien gleichzeitig die Basis für erfolgreiche Unternehmen und eine hohe Lebensqualität.

In diesen Tagen beginnen landesweit die ersten Orte mit langen Einkaufsabenden. „Unsere Betriebe zeigen Mut und starken Willen. Sie wollen neu starten und dazu gehört das Abendshopping mit verlängerten Öffnungszeiten im Sommer dazu!“, unterstreicht der hds-Präsident, der Südtirols Bevölkerung aufruft, dieses Angebot mit verlängertem Einkaufsvergnügen und Lustwandeln einfach zu genießen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Kein Südtiroler Sommer ohne lange Einkaufsabende in Dörfern und Städten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tina1
Tina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ja das Geld sitzt ja locker.
Und Städte? Bozen wird ja wieder verteuert.😕

Faktenchecker
1 Monat 8 Tage

Die Leute sparen für den Winter.

wpDiscuz