Unterstützung bei betrieblichen Investitionen

Kleinunternehmen: Fördermittel auf fünf Millionen Euro aufgestockt

Dienstag, 28. Juni 2022 | 14:55 Uhr

Bozen – Drei Millionen Euro hatte das Land Südtirol im laufenden Jahr zur Verfügung gestellt, um kleinste und kleine Handwerks-, Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten über die Landesabteilung Wirtschaft bei Investitionen in ihren Betrieb zu unterstützen. Auf Vorschlag von Landesrat Philipp Achammer hat die Landesregierung heute diese Finanzmittel um zwei auf fünf Millionen Euro aufgestockt.

“In Anbetracht der großen Nachfrage um Förderung betrieblicher Investitionen von Kleinunternehmen in diesem Jahr und der vielen eingereichten Gesuche, haben wir heute die für diesen Zweck bereitgestellten Finanzmittel um 2.000.000 Euro aufgestockt”, erklärt Landesrat Achammer.

Um trotz des nun aufgefüllten Fördertopfs die termingerechte Genehmigung der Ansuchen zu gewährleisten, wird die Frist für die Genehmigung der Rangordnungen um zwei Wochen vom 30. Juni auf den 15. Juli 2022 verschoben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Kleinunternehmen: Fördermittel auf fünf Millionen Euro aufgestockt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Was nützt den Kleinbetrieben diese Förderung, wenn “normale” Investitionen erst bei 20000€ gefördert werden. Welche Firma hat denn schon dieses Kapital? Die Untergrenze ist nur dazu da, diese Kleinbetriebe auszuschließen. Für eine Einzelfirma ist eine nötige SW-Anschaffung von 6-8k€ schon eine Überlegung. Förderung gabs dafür noch nie eine. Die Bürokratie schreckt sowieso ab. Die eh schon gut dastehenden Betriebe mit Büroleuten schöpfen diese Beiträge voll ab.

wpDiscuz