Die D-Lux 7 von Leica mit MFT-Sensor gibt es ab rund 1.150 Euro im Handel

Kompakte MFT-Kamera von Leica

Mittwoch, 12. Dezember 2018 | 14:41 Uhr

Leicas neue D-Lux 7 ist eine Kompaktkamera im Micro-Four-Thirds-Format. Der Sensor löst mit 17 Megapixeln auf, als Objektiv kommt ein Vario-Summilux mit 24 bis 75 Millimetern Brennweite (Kleinbild-Äquivalent) zum Einsatz. Die maximale Blendenöffnung liegt bei F1.7.

Zu den besonderen Funktionen gehören etwa nachträglich veränderbare Fokuspunkte oder Bildkombinationen durch Fokus-Stacking. Per WLAN und Bluetooth lassen sich Smartphones koppeln, etwa zur Bildübertragung und Fernsteuerung per App. Die Leica D-Lux 7 gibt es für rund 1.150 Euro im Handel.

Von: APA/dpa