Straße nun für die Verkehrsteilnehmer sicherer

Kreisverkehr in Kaltern fertiggestellt

Dienstag, 16. Juni 2015 | 17:11 Uhr

Kaltern – Der Kreisverkehr an der Kreuzung "LS.14-Weinstraße/LS.15-Europastraße" in Kaltern ist fertiggestellt. Der gefährliche und unübersichtliche Abschnitt im Kreuzungsbereich der beiden Straßen ist nach der Umgestaltung nun für die Verkehrsteilnehmer sicherer.

Die Landesstraßen  14 "Weinstraße" und die Landesstraße Nr. 15 "Europastraße" in der Gemeinde Kaltern sind nach der Errichtung eines Kreisverkehrs wieder frei befahrbar. Das Projekt sah die Umgestaltung des gefährlichen und unübersichtlichen Abschnittes im Kreuzungsbereich der beiden Straßen vor. Der Kreisverkehr ermöglicht nun allen Verkehrsteilnehmern ein einfaches Abbiegen in die gewünschte Richtung, reduziert die Geschwindigkeit im betroffenen Abschnitt, vermindert die Lärmbelastung und unterbindet das Überholen im Kreuzungsbereich.

Einige abschließenden Arbeiten wie die Verlegung der Verschleißschicht werden nach Ablauf der nötigen Zeitspanne zur Setzung des Untergrundes noch im Laufe des Sommers durchgeführt. Um die Arbeiten durchführen zu können, musste die Landesstraße 15 "Europastrasse" fast für die gesamte Dauer der Arbeiten gesperrt werden. An der Landesstraße Nr. 15 "Weinstraße" war es in mehreren Bauphasen nötig, den Verkehr mittels Ampelanlage zu regeln. Im Zug der Arbeiten wurden der Kreisel mit den Ausfahrten, der Gehsteig entlang der Landesstraße 15 sowie die Anpassungen an den bestehenden Infrastrukturen (Gasleitung, Wasserleitung, Stromleitungen für Beleuchtung und Bewässerungsleitung für die Mittelinsel) durchgeführt. Entlang der Landesstraße 14 wurde das talseitige Bankett erneuert, die bestehende Straßenentwässerung ausgebaut und die Leerrohre für das Glasfasernetz verlegt.

Von: ©lpa

Bezirk: Überetsch/Unterland